Telefonberatung

Unser Team berät Sie während unserer Servicezeiten montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Fragen rund um Ihre Bestellung und Allgemeine Fragen +43 2236 869097
/at/callback
  • FLYERALARM Store Graz
    Plüddemanngasse 107
    8042 Graz
    Öffnungszeiten / Warenausgabe
    Mo-Fr von 9-18 Uhr

  • FLYERALARM Store Salzburg
    Linzer Bundesstraße 12
    5020 Salzburg
    Öffnungszeiten / Warenausgabe
    Mo-Fr von 9-18 Uhr

  • FLYERALARM Store Wr. Neudorf
    Brown-Boveri-Straße 8
    2351 Wr. Neudorf
    Öffnungszeiten / Warenausgabe
    Mo-Fr von 9-18 Uhr

  • FLYERALARM Store Linz
    Wiener Straße 175
    4020 Linz
    Öffnungszeiten / Warenausgabe
    Mo-Fr von 9-18 Uhr

  • FLYERALARM Store Budapest
    Budaörsi út 42
    1118 Budapest
    Öffnungszeiten / Warenausgabe:
    Mo-Fr von 9-18 Uhr


Flyeralarm Stores in Österreich

Wir haben die perfekte Vor-Ort-Lösung für Sie. Besuchen sie uns in einem der zahlreichen Stores.

Näheres zu den Stores auf unserer Storeseite.

Aktuelle Mitteilungen
Vergangene Mitteilungen anzeigen

FAQ - Was Sie schon immer über unsere Produkte und Prozesse wissen wollten

Wir haben für Sie alle wichtigen Themen rund um FLYERALARM kompakt zusammengefasst
Allgemeines zu Bestellungen Bekleidung Datencheck Druck Druckdaten Kundenkonto & Funktionen Online gestalten Platzierung – Ausschießen Produkt Sonstiges Umweltschutz Versand Weiterverarbeitung

Allgemeines zu Bestellungen

  • Auftragsstatus

    Ihr Auftragsstatus zeigt Ihnen, in welcher Produktionsphase sich Ihr Auftrag befindet. Er informiert Sie z. B. über Ihre Datencheck-Ergebnisse oder erinnert Sie daran, Ihre Druckfreigabe zu erteilen.
    Ihr Auftragsstatus ändert sich immer dann, wenn Ihr Auftrag in die nächste Produktionsstufe wechselt. Die Stufen können sehr schnell durchlaufen werden, so dass sich auch Ihr Auftragsstatus binnen kürzester Zeit ändern kann.
    Sie können Ihren aktuellen Auftragsstatus in Ihrem Kundenkonto unter „Bestellungen“ einsehen.

    Welche Status Ihr Auftrag durchläuft, finden Sie in der folgenden Übersicht:
     
    Auftrag erteilt
    Sie haben Ihr Wunschprodukt bestellt. Ihr Auftrag ist folglich bei uns eingegangen und ab diesem Zeitpunkt in Ihrem Kundenkonto unter „Bestellungen“ einsehbar.
     
    Daten eingegangen
    Wir haben Ihre Druckdaten zu Ihrem Auftrag erhalten. Je nachdem, für welchen Datencheck Sie sich entschieden haben, werden Ihre Daten dahingehend geprüft. Das Ergebnis der Datenprüfung steht zu diesem Zeitpunkt noch aus.
     
    Daten fehlen
    Ihre Druckdaten zur Ihrem Auftrag liegen uns noch nicht vor. Somit ist eine Weiterbearbeitung Ihres Auftrages nicht möglich. Sie erhalten automatisch per E-Mail die Aufforderung, uns Ihre Druckdaten zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie, dass fehlende Druckdaten Ihren Liefertermin beeinflussen.
     
    Datencheck in Ordnung
    Ihr Datencheck war erfolgreich. Somit sind Ihre Druckdaten auch druckbar. Das Ergebnis Ihrer Druckdatenprüfung erhalten Sie automatisch per E-Mail.

    Druckfreigabe erteilen:
    Nach positivem Druckdatencheck müssen Sie uns Ihre Druckfreigabe erteilen, wenn Sie bei Ihrer Bestellung
    • die Option Profi-Datencheck gewählt haben
    • die Option Basis-Datencheck mit der Funktion gewählt haben

    Haben Sie sich für den Basis-Datencheck bzw. den Profi-Datencheck mit optionaler Druckfreigabe vorab entschieden, wird die Druckfreigabe automatisch von uns erteilt.
     
    fehlerhafte Daten
    Unser Datencheck hat ergeben, dass Ihre Druckdaten nicht unseren Vorgaben entsprechen und somit nicht druckbar sind. Das Ergebnis Ihrer Druckdatenprüfung erhalten Sie automatisch per E-Mail.

    Eine Stornierung ist hier nicht zwingend erforderlich. Laden Sie einfach Ihre korrigierten Druckdaten über Ihr Kundenkonto erneut hoch.
     
    Druckfreigabe erteilt
    Die Druckfreigabe wurde erteilt. Ihre Druckdaten werden automatisch in die Druckvorbereitung weitergegeben.
     
    Druckfreigabe fehlt
    Sie haben das Ergebnis Ihrer Druckdatenprüfung erhalten aber noch keine Druckfreigabe erteilt. Solange Sie keine Freigabe erteilen, kann Ihr Auftrag nicht weiterbearbeitet werden. Dadurch kann sich auch Ihre Lieferzeit entsprechend verlängern.

    Die Druckfreigabe Ihrerseits ist unbedingt erforderlich, wenn Sie bei Ihrer Bestellung
    • die Option Profi-Datencheck gewählt haben
    • die Option Basis-Datencheck mit der Funktion Datencheck-Plus gewählt haben
     
    Daten gehen in Druck
    Ihre Druckdaten wurden automatisch in die Druckvorbereitung weitergegeben. Die Druckplatten zu Ihrem Auftrag sind bereits erstellt. Daher können Sie bei diesem Auftragsstatus
    • keine neuen Druckdaten hochladen
    • Ihren  Auftrag nicht mehr stornieren
     
    Daten im Druck
    Ihr Auftrag wird produziert. Daher können Sie bei diesem Auftragsstatus
    • keine neuen Druckdaten hochladen
    • Ihren  Auftrag nicht mehr stornieren

    Bitte beachten Sie:
    Bei diesem Auftragsstatus ist eine Änderung der Rechnungsadresse nicht mehr möglich.
     
    Druck in der Weiterverarbeitung
    Ihr Auftrag ist gedruckt und befindet sich in der Weiterverarbeitung. Daher können Sie bei diesem Auftragsstatus
    • keine neuen Druckdaten hochladen
    • Ihren  Auftrag nicht mehr stornieren
     
    Versandvorbereitung
    Ihr Auftrag ist abgeschlossen und wurde bei uns von UPS zum Versand abgeholt. Sobald Ihre Sendung bei UPS registriert ist, werden Sie direkt von UPS per E-Mail benachrichtigt und erhalten zudem Ihre Sendungsnummer, damit Sie Ihre Lieferung online verfolgen können.

    Zustellung und Selbstabholung in einem Store:
    Sie werden zusätzlich von uns per E-Mail benachrichtigt, sobald Ihre Sendung in einem unserer Stores eingetroffen ist.

    Bitte beachten Sie:
    Bei diesem Auftragsstatus ist eine Änderung der Lieferdresse und Absenderadresse nicht mehr möglich.
     
    zur Abholung bereit
    Sie können Ihren Auftrag in dem von Ihnen gewählten FLYERALARM Store abholen. Die Abholbenachrichtigung erhalten Sie automatisch per E-Mail. Zur Abholung benötigen Sie einen Ausdruck Ihrer Rechnung.
     
    Auftrag vorab storniert
    Ihr Auftrag wurde storniert. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail.
  • Auftragsverfolgung

    Sie können Ihre Bestellung über das Kundenkonto verfolgen.
    Nähere Informationen finden Sie in den FAQ unter Kundenkonto & Funktionen.

  • Bestellung ausführen

    Stellen Sie Ihr Wunschprodukt im Produkt-Konfigurator zusammen. Folgen Sie den Auswahlmöglichkeiten – es werden Ihnen alle verfügbaren Kombinationen angeboten. Genauere Informationen finden Sie unter Bestellablauf.

    Weiter zu: Bestellablauf

  • Datenübermittlung

    Für die Übertragung Ihrer Druckdaten stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

     

    per Upload

    Der Upload ist bis zu einer Datenmenge von 500 MB möglich und kann über das Kundenkonto oder den Link in der Auftragsbestätigung erfolgen.
     

    per Post

    Die Druckdaten können auch per Post auf CD/DVD, unter Angabe der Auftragsnummer auf dem Datenträger, an folgende Adresse übermittelt werden:

     

    flyeralarm.at
    Brown-Boveri-Straße 8
    2351 Wr. Neudorf

     

    Bitte beachten Sie

    Mehrere Aufträge können auf einer einzigen CD/DVD zugestellt werden. Hierzu sollte für jede Auftragsnummer ein Ordner angelegt sein, der die zugehörigen Druckdaten enthält. Nur so kann eine eindeutige Zuordnung gewährleistet werden. 
    Selbstausgedruckte Proofs zu den CDs mit beiliegenden Kommentaren werden nicht berücksichtigt.

  • Einloggen

    Wenn Sie sich registriert haben, können Sie sich jederzeit mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort anmelden, um Bestellungen auszuführen oder Ihr Kundenkonto einzusehen.

    Wählen Sie „eingeloggt bleiben“, wenn Ihr Computer eingeloggt bleiben soll. Dies empfehlen wir nicht, wenn der Computer von mehreren Benutzern oder öffentlich genutzt wird.

  • Passwort vergessen?

    Klicken Sie im Einloggen-Bereich auf "Passwort vergessen". Sie werden nun aufgefordert Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, mit der Sie sich registriert haben. Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie von uns eine E-Mail, über die Sie ein neues Passwort anlegen können. Folgen sie dazu einfach dem Link in der E-Mail. Nach Eingabe des neuen Passwortes wird Ihnen die erfolgreiche Änderung bestätigt.

  • Produkte konfigurieren

    Stellen Sie Ihr Produkt zusammen:

    Folgen Sie einfach den vorgegebenen Schritten und wählen Sie jeweils eine Produkteigenschaft durch Anklicken aus.

    Schritte zurückgehen: Klicken Sie auf den gewünschten Schritt oder benutzen Sie den Schritt-zurück-Button.

    Wählen Sie abschließend Menge und Lieferzeit Ihres Produkts. Klicken Sie dazu auf den entsprechenden Netto- oder Bruttopreis.

    Rechts oben unter „Konfiguration“ werden Ihnen alle Eigenschaften Ihres Produkts angezeigt. Hier können Sie diese auch zurücksetzen und ggf. von vorne beginnen.

    Ist bei einem Produkt keine Auswahl von Eigenschaften möglich, wird nur die Preistabelle angezeigt.
  • Registrieren

    Um sich als Kunde zu registrieren, klicken Sie rechts oben auf „Neuer Kunde“ und füllen das Anmeldeformular aus. Verwenden Sie ein Passwort, das nur Ihnen bekannt ist. Achten Sie darauf, dass Ihr Passwort aus mindestens 8 Zeichen besteht, davon mind. 2 Zahlen oder Sonderzeichen. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail und sind damit als Kunde von FLYERALARM registriert.

  • Reklamation

    Sollte es einmal Anlass zur Beanstandung Ihrer Bestellung geben, so können Sie die Reklamation in Ihrem Kundenkonto über das Reklamationsformular einreichen. Geben Sie bitte den Grund für die Reklamation und den Regulierungswunsch an.
    Weiter zu: Kundenkonto & Funktionen
     

    Die Reklamation senden Sie bitte per Fax oder E-Mail an unsere Abteilung Qualitätssicherung. Je nach Art der Beanstandung werden Sie per E-Mail aufgefordert bis zu 50 Belegexemplare unter Angabe der Auftragsnummer zur Prüfung einzusenden.

    flyeralarm.at

    Qualitätssicherung
    Brown-Boveri-Straße 8
    2351 Wr. Neudorf

    Portokosten können leider nicht erstattet werden, sowie die Kosten für die Rücksendung der Belegexemplare. Unfreie Pakete werden nicht angenommen.

    Beachten Sie bitte: Sollten die gesandten Belegexemplare zur Prüfung nicht ausreichen oder nicht aussagekräftig sein, so behalten wir uns eine Rückholung der kompletten Ware vor.

    Nach Prüfung Ihrer Reklamation setzen sich die Mitarbeiter der Qualitätssicherung direkt mit Ihnen zur Klärung und Regulierung des Vorgangs in Verbindung.


    Rügefristen


    Sollte ein Produkt mangelhaft sein, sind folgende Rügefristen zu beachten:

    Rügefristen für Verbraucher: 7 Werktage nach Erhalt der Ware
    Rügefristen für Unternehmer: 7 Werktage nach Erhalt der Ware

    Innerhalb dieser Zeiträume sind uns gegenüber Mängel zu reklamieren. Verspätete Reklamationen können leider nicht anerkannt werden.


    Hinweis zu Farbabweichungen


    Trotz modernster Druckmaschinen der neuesten Generation kann es zu geringfügigen Farbabweichungen kommen.
    Das Druckergebnis selbst ist von sehr vielen Faktoren abhängig und wird unter anderem beeinflusst von der Papierbeschaffenheit der einzelnen Hersteller, wie Weißgrad und Laufrichtung bzw. matt oder glänzend. Auch haben die klimatischen Gegebenheiten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit am Druckort einen Einfluss auf das Ergebnis. Farbabweichungen aus derartigen Gründen liegen aufgrund unseres Systems - die bestmögliche Auslastung unserer Druckformen und Maschinen - im Toleranzbereich und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

  • Sammelbestellung

    Aus technischen und logistischen Gründen ist eine Sammelbestellung nicht möglich. Pro Produkt ist eine separate Bestellung notwendig. Außer bei Visitenkarten, Postkarten und Stempeln.

  • Stornierung einer Bestellung

    Sie können Ihre Bestellung mit nur einem Klick in Ihrem Kundenkonto unter „Bestellungen“ aufheben. Klicken Sie im Aktionsmenü des Auftrags auf den Menüpunkt „Bestellung stornieren“.
    Sobald Sie die Stornierung bestätigt haben, ändert sich der Auftragsstatus jedes Auftrages Ihrer Bestellung in „Auftrag vorab storniert“. Die Auftragsabwicklung wird umgehend gestoppt.

    Aufträge die bereits in der Produktion sind können nicht mehr storniert werden
    Hat ein Auftrag Ihrer Bestellung bereits den Auftragsstatus „Daten gehen in Druck“ oder „Daten im Druck“ erreicht, können Sie Ihre Bestellung nicht mehr stornieren.

    Sie möchten aufgrund fehlerhafter Druckdaten stornieren?  
    Eine Stornierung ist hier nicht zwingend erforderlich. Laden Sie einfach Ihre korrigierten Druckdaten über Ihr Kundenkonto erneut hoch.

  • Verkürzung der Lieferzeiten

    Eine Beschleunigung der Bestellungen ist nicht möglich. Kürzere Produktions- bzw. Lieferzeiten sind nur durch Express- oder Overnight-Bestellung möglich.

  • Zahlungsmöglichkeiten

    Barnachnahme

    Bei Barnachnahme zahlen Sie Ihre Ware direkt bei der Lieferung in bar. Wenn der Paketdienst-Bote bei Ihnen klingelt, müssen Sie den entsprechenden Geldbetrag also bereithalten – passend, denn der Bote ist nicht verpflichtet, Wechselgeld dabei zu haben. Barnachnahme ist bis zu einem Betrag von 1.000 € möglich und nur dann, wenn Sie ein einzelnes Produkt bestellen. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 7,50 € netto (9,00 € brutto). Diese Zahlungsart kann nicht bei der Auftragssplittung verwendet werden.



    Vorauskasse

    Bitte überweisen Sie uns den Gesamtbetrag inkl. MwSt. auf unser Konto. Unsere Bankverbindung wird Ihnen am Ende der Bestellung angezeigt. Sie finden sie auch in Ihrer Bestellbestätigung.

    Bitte beachten Sie:

    • Die Produktion Ihres Auftrages beginnt einen Tag nach Zahlungseingang auf unserem Konto.
    • Der Zahlungseingang kann nach Abgabe Ihrer Überweisung in Ihrer Bank zwei bis drei Bankarbeitstage (Mo. – Fr. mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage) dauern.
    • Bitte berücksichtigen Sie dies hinsichtlich der Lieferzeit.
    • Sie werden über den Zahlungseingang per Mail benachrichtigt.
     

    Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag inkl. MwSt. auf unser Konto:
    Raiffeisenbank Guntramsdorf
    IBAN: AT10 3225 0000 0001 3300
    BIC/SWIFT: RLNWATWWGTD


    Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihre Bestellnummer ohne Leer- und Sonderzeichen an.


    Sofortüberweisung

    Wählen Sie diese Zahlungsart, werden Sie nach der Bestellung zum Direktüberweisungsverfahren sofortüberweisung weitergeleitet. Dort melden Sie sich in einem geschützten Zahlformular mit Ihren normalen Online-Banking-Zugangsdaten an. Die Daten werden verschlüsselt an Ihre Bank übermittelt. Jetzt tätigen Sie, wie beim Online Banking auch, Ihre Überweisung und bestätigen mit einer TAN. Sofortüberweisung akzeptieren wir bis zu einem Gesamtbetrag von 12.500 € (brutto).



    Kreditkartenzahlung

    FLYERALARM akzeptiert VISA und Master-Karten, die Zahlung erfolgt über SSL-Verschlüsselung und auf der externen Seite Ihres Kreditinstituts. Eine Zahlung mit Kreditkarte ist bis zu einem Gesamtbetrag von 4.000 € (brutto) pro Auftrag möglich.



    Bar- und EC-Zahlung

    Wenn Sie die Ware in einem unserer Stores persönlich abholen, zahlen Sie entweder bar oder mit Bankomat-Karte. Das funktioniert mit allen gängigen Geldkarten mit Maestro-Zeichen und kostet keine Extra-Gebühren. Bis zu 2.000 € (brutto) können Sie in unseren Stores mit EC-Karte oder bar zahlen. Diese Zahlungsart kann nicht bei der Auftragssplittung verwendet werden.

  • Änderung der Druckdaten

    Solange der Auftragsstatus „Daten gehen in Druck“ nicht erreicht ist, können Sie die Druckdaten über Ihr Kundenkonto selbständig austauschen, indem Sie die Daten neu uploaden.


    Nähere Informationen finden Sie in den FAQ unter Kundenkonto & Funktionen.

  • Änderung der Liefer- und Absenderadresse

    Bis zum Auftragsstatus „Druck in Weiterverarbeitung“ können Sie Liefer- und Absenderadresse über Ihr Kundenkonto ändern.

    Nähere Informationen finden Sie in den FAQ unter Kundenkonto & Funktionen

  • Änderung der Rechnungsadresse

    Sie können die Rechnungsadresse über Ihr Kundenkonto, im Aktionsmenü unter „Adressen ändern“ nachträglich abändern, bis der Auftrag den Status „Daten im Druck“ erreicht hat. Ab diesem Status ist eine Änderung der Rechnungsanschrift nur noch per E-Mail an info@flyeralarm.at unter Angabe des Änderungswunsches möglich. Bitte beachten Sie: Nach sechs Wochen gilt die Rechnung als genehmigt und es sind keine Änderungen mehr möglich.

Bekleidung

  • Druck

    Beim Digital-Transferdruck wird Ihr Motiv auf eine Trägerfolie gedruckt, maschinell ausgeschnitten und auf Ihr Wunschtextil gepresst. So sind Farbverläufe und Fotodrucke möglich. Der Druck kann auf links gebügelt werden, das Textil ist gemäß der Pflegehinweise waschbar.

    Um Farbverläufe nach außen und Schatten darzustellen, wenden wir das Digital-Direktdruckverfahren an. Entscheiden Sie sich für ein dunkles Textil, muss vor dem Druck eine Treatment-Flüssigkeit auf den Stoff aufgebracht werden. Nach dem Drucken können Spuren dieser Vorbehandlung sichtbar sein, die aber beim ersten Waschen verschwinden.

    PDF-Daten müssen dem PDF/X-4 entsprechen. Ausführliche Informationen hierzu siehe Druckdaten.
  • Stick

    Ihr Motiv wird mit Polyestergarn auf Ihr Wunschtextil gestickt. Aus einer Vielzahl von Garnen verwenden wir bis zu 12 Farben pro Motiv und setzen es damit optimal um. Die Stickerei ist sehr beständig, das Textil ist gemäß der Pflegehinweise waschbar.

Datencheck

  • Basis-Datencheck

    Alle gelieferten Druckdaten werden kostenlos mit dem Basis-Datencheck auf bestimmte Kriterien überprüft. Über das Ergebnis werden Sie per E-Mail informiert. Sollten die Daten fehlerhaft und nicht druckbar sein, können Sie die korrigierten Daten über Ihr Kundenkonto erneut hochladen. Falls der Datencheck keine Fehler ausgibt, sind Ihre Daten automatisch freigegeben und gehen direkt in Druck.*

    Beim Basis-Datencheck wird geprüft, ob:
    • die Seitenmaße korrekt sind
    • alle Schriften eingebettet sind
    • Ihre Daten verschlüsselt sind (z.B. Kennwortschutz)
    • Ihre Daten defekt sind
    • die Anzahl der Seiten korrekt ist (betrifft nicht Paginierung und Seitenreihenfolge)
    • die Anzahl von Schmuckfarben/Farbkanälen korrekt ist (bei Produkten, die eine spezielle Schmuckfarbe/Anzahl an Farbkanälen zwingend benötigen)

    * Sie können die Freigabe optional verzögern, indem Sie vor dem Daten-Upload auf der Upload-Seite DatencheckPlus auswählen.
    (Ausgenommen klebegebundene Produkte)
  • Daten-Vorschau

    Während des Datenchecks werden von Ihren Daten niedrig aufgelöste Bilder generiert.*

    Mit Hilfe dieser Vorschaubilder können Sie folgende Elemente ihrer Daten kontrollieren:
    • das Layout
    • den Inhalt
    • die relative Größe aller Elemente
    • die Seitenreihenfolge

    Die Daten-Vorschau steht Ihnen nach erfolgreichem Datencheck 14 Tage in Ihrem Kundenkonto zur Verfügung. Danach werden Ihre Vorschaudaten automatisch gelöscht.

    Es gibt vier Varianten der Daten-Vorschau: Daten-Übersicht, Bilder-Vorschau, Flash-Vorschau und Stanz-Vorschau.
    Die Bilder-Vorschau ist derzeit bei nahezu allen Produkten verfügbar.* Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich bei mehrseitigen Produkten eine Flash-Vorschau zum interaktiven Blättern anzeigen zu lassen. (Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Flash-Player.) Eine Stanz-Vorschau erhalten Sie bei der Produktgruppe Mappen. Hierbei wird visualisiert wie Ihr Layout zu der entsprechenden Stanzform passt.

    Die Daten-Vorschau dient ausschließlich der Simulation des späteren Druckergebnisses. Sie ist nicht farbverbindlich, da weder der Farbmodus CMYK, Sonderfarben sowie Veredelungen dargestellt werden können. Die Ausgabe am Monitor erfolgt immer im RGB-Modus. Auch die Auflösung ist nicht originalgetreu. Die Datenvorschau ist daher nicht mit einem Proof/Plot gleichzusetzen!
     
    * Ausgenommen klebegebundene Produkte
  • Profi-Datencheck

    Der Profi-Datencheck ist eine kostenpflichtige Zusatzleistung und kann bei jeder Bestellung in Auftrag gegeben werden. 

    Beim Profi-Datencheck wird geprüft, ob:
    • die Seitenmaße korrekt sind
    • alle Schriften eingebettet sind
    • Ihre Daten verschlüsselt sind (z.B. Kennwortschutz)
    • Ihre Daten defekt sind
    • die Anzahl der Seiten korrekt ist (betrifft nicht Paginierung und Seitenreihenfolge)
    • die Anzahl der Schmuckfarben/Farbkanäle korrekt ist (bei Produkten, die eine spezielle Schmuckfarbe/Anzahl an Farbkanälen erfordern)
    • der Farbraum korrekt ist
    • die Auflösung korrekt ist
    • weiße Elemente mit aktivierter Überdrucken-Funktion verwendet werden
    • Volltonfarben, OPI-Kommentare, PDF-Ebenen (optionaler Inhalt), Transparenzen und/oder JPG2000-Bilder verwendet werden

    Nach Durchführung des Profi-Datenchecks erhalten Sie per E-Mail das Ergebnis.

    Entsprechen die Druckdaten den FLYERALARM Vorgaben, muss der Auftrag daraufhin im Kundenkonto freigegeben werden. Erst dann gehen die Daten in Druck. Entsprechen die Druckdaten nicht unseren Vorgaben, erhalten Sie per E-Mail eine Fehlerbeschreibung mit der Bitte, nach Behebung der Fehler, die Druckdaten erneut hochzuladen. Erhalten Sie nur Hinweise (kleinere Mängel), haben Sie die Möglichkeit, die Daten erneut zu senden oder aber die bereits gelieferten Daten im Kundenkonto freizugeben. In letzterem Fall übernehmen wir keine Haftung für das Druckergebnis.

    Erteilen Sie die Druckfreigabe vorab (wählbar auf der Upload-Seite vor dem Upload der Daten), gehen die Daten sofort in Druck, wenn diese unseren Vorgaben entsprechen oder lediglich kleinere Mängel (Hinweise) aufweisen. Bei nicht druckbaren Daten (Fehler) gehen die Daten auch bei einer vor dem Profi-Datencheck erteilten Druckfreigabe selbstverständlich nicht in Druck.

    Die angegebenen Lieferzeiten bei den Produkten gelten erst ab Eingang der korrekten Druckdaten bzw. Ihrer Druckfreigabe. Bei Aufträgen mit fehlerhaften Daten kann sich deshalb der Liefertermin verzögern.

    Die Kosten für den Profi-Datencheck sind produktabhängig (ab 10,00 € netto/ 12,00 € brutto). Sie finden diese beim jeweiligen Produkt in den Bestelloptionen.

Druck

  • Lebensmittelkontakt

    Wir verwenden Materialien, Farben und Lacke, die nicht immer für den direkten oder indirekten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind. Produkte, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen dürfen (zum Beispiel Getränkebecher), sind entsprechend gekennzeichnet.
  • Sublimationsdruck

    Der Sublimationsdruck ist ein Druckverfahren, bei dem mit wasserlöslichen Farben gedruckt wird, die in den Trägerstoff sublimiert (eingedampft) werden. Dieses Verfahren zeichnet sich durch eine hohe Farbbrillanz und hohe Widerstandsfähigkeit aus.
  • Thermofixierung

    Das Thermofixieren ist ein Veredelungsverfahren für Fasern und Textilien. Das Material wird einer Wärmebehandlung unterzogen und schrumpft ein. Dieser Zustand wird dann fixiert, um ein nachträgliches Eingehen der fertigen Erzeugnisse und damit eine spätere, unerwünschte Dimensionsänderung zu verhindern.

Druckdaten

  • Alphakanäle

  • Beschneidungspfade

  • Beschnittzugabe

    Die Beschnittzugabe ist der Bereich der Druckdaten, der über das Endformat hinaus geht. Er wird benötigt, um einen randabfallenden Druck realisieren zu können. In der Weiterverarbeitung wird die Beschnittzugabe abgeschnitten. Die Beschnittzugabe ist nicht mit dem Randabstand zu verwechseln.
  • Bildbearbeitungsprogramme

    Daten, die in einem Bildbearbeitungsprogramm wie beispielsweise Photoshop erstellt wurden, dürfen ausschließlich als TIF- oder JPG-Datei geschickt werden. Die Daten müssen auf die Hintergrundebene reduziert werden. Alphakanäle und Beschneidungspfade sind nicht erlaubt. Dies gilt auch für Photoshop-Dateien, die in einem Layoutprogramm platziert werden! Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt Druckdaten.
     
  • Druckermarken

    Die gelieferten Druckdaten müssen in dem von FLYERALARM geforderten Datenformat angelegt sein und dürfen keine Druckermarken wie Schnittmarken, Beschnittzugabemarken, Passkreuze, Farbkontrollstreifen oder sonstige Seiteninformationen beinhalten.
  • Druckfarben

    - Prozessfarben (CMYK)
    Eine Prozessfarbe entsteht durch das Drucken bestimmter Farben in unterschiedlichen Rasterwinkeln. Im klassischen Vierfarbdruck sind das die Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Die meisten unserer Produkte werden in diesem Verfahren gedruckt.
    Unser Tipp: Die angelieferten Druckdaten sollten ausschließlich in reinem CMYK angelegt sein. Volltonfarben (auch mit alternativem CMYK-Farbraum), NChannel und DeviceN-Farbräume können zu Fehlinterpretationen bei der Belichtung führen. Bei Verwendung von Lab oder RGB Farbräumen kann es zu Farbabweichungen kommen.

    - Volltonfarben (z. B. HKS)
    Eine Volltonfarbe (auch Schmuckfarbe oder Sonderfarbe genannt) ist eine fertig gemischte Farbe. Der Vorteil einer Volltonfarbe ist, dass auch Farben, die nicht im reinen Vierfarbdruck realisierbar sind, gedruckt werden können. Ein bekannter Hersteller von Volltonfarben ist z. B. HKS. Einige unserer Produkte werden mit einer HKS-Farbe gedruckt (z. B. Briefpapier 2/0 oder 2/1-farbig).

    - Stempel
    Farbe: 100% K (schwarz / weiß), keine Graustufen / Raster
     

  • Ebenen

  • Farbprofile

    Die angelieferten Druckdaten sollten in jedem Fall mit einem Farbprofil abgespeichert werden. Bei PDF-Daten sollte das Farbprofil nur als Ausgabeintention (Output-Intent) angegeben werden. Farbprofile mit ICC-basierenden Farben können zu einem unerwünschten Ergebnis bei der Farbwiedergabe führen und sollten deshalb vermieden werden.

    Unser Tipp: Falls Sie die Daten mit dem Acrobat Distiller erstellen, wählen Sie unter Farbe -> Farbmanagement „Farbe nicht ändern“ aus und wählen Sie unter Standards -> Profilname der Ausgabeintention das für Ihr Produkt zutreffende Farbprofil. Beachten Sie, dass bei dieser Methode alle Bilder und Farben bereits im Vorfeld in CMYK konvertiert werden müssen. Bitte nutzen Sie das Profil „ISO Coated v2“ bei Werbetechnik-Produkten und „Coated FOGRA39“ oder „ISO Coated v2 300 % (ECI)“ bei allen anderen Produkten.

    Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Druckdaten.
     
  • Grafische Rahmen und Outlines

    Rahmen oder Outlines um ein Motiv sollten eine Mindeststärke von 4 mm vom Rand des Datenformates aufweisen.
  • Konvertierung bei FLYERALARM

    Unter Konvertierung versteht man die Umwandlung einer JPG- oder TIF-Datei in ein druckfähiges PDF.
    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, JPEG- oder TIFF-Dokumente/-Dateien gegen einen Aufschlag von 30,00 € netto /  36,00 € brutto zu konvertieren. Diese Zusatzoption können Sie bei einigen Produkten direkt in den Bestelloptionen auswählen.

  • Linienstärken

    Bei positiven Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) sollte eine Stärke von 0,25 pt (0,09 mm) verwendet werden. Bei negativen Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) eine Linienstärke von mindestens 0,5 pt (0,18 mm). Bitte beachten Sie: Insbesondere beim Verkleinern von Grafiken sollte darauf geachtet werden, dass die Linienstärken nicht zu gering werden.

    Heißfolienflachprägung:

    • Linienstärke mit mindestens 3 pt (1,06 mm) anlegen

    Stempel:
    • Linienstärke mit mindestens 1 pt (0,4 mm) anlegen
       

    partieller UV-Lack:
     

    • positive Linien bzw. Schriftstärke (Linie ist lackiert) mit mindestens 2 Punkt (0,7 mm) anlegen
    • negative Linien bzw. Schriftstärke (Umfeld der Linie ist lackiert) mit mindestens 3 Punkt (1 mm) anlegen

    Gold- und Silberfarben:
    • Linienstärke mit mindestens 1 Punkt (0,4 mm) anlegen

    Relieflack:
    • positive Linien bzw. Schriftstärke (Linie ist lackiert) mit mindestens 3 Punkt (1 mm) anlegen
    • negative Linien bzw. Schriftstärke (Umfeld der Linie ist lackiert) mit mindestens 6 Punkt (2 mm) anlegen

    Deckweiß (bedruckbare Getränkedosen):
    • positive Linien bzw. Schriftstärke (Linie weiß) mit mindestens 1 Punkt (0,4 mm) anlegen
    • negative Linien bzw. Schriftstärke (Kontur der Linie/Schriftstärke ist weiß) mit mindestens 2 Punkt (0,7 mm) anlegen

     

    Kontrollbänder:

    • Linienstärke mit mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm) anlegen

    Paperclips:
    • Linienstärken mit mindestens 0,25 Punkt (0,1mm) anlegen

    Servietten:
    • positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,5 Punkt (0,2 mm) haben.
    • negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 1 Punkt (0,4 mm) haben.

    Glühweintassen, Keramik und Glas:
    • Lininenstärke mit mindestens 3,75 Punkt (1,5 mm) anlegen

    Lanyards:
    • Linienstärken mit mindestens 2,5 pt (1,0 mm) anlegen
  • Maximaler Farbauftrag

    Der Gesamtfarbauftrag ist die Summe aller 4 Farbkanäle im CMYK Farbraum (4 Kanäle x 100 % = 400 %).
    Der Farbauftrag der Druckdaten sollte jedoch nicht über 300 % liegen. Im Express-/Overnight-Druck 260 %. Diese Werte verhindern ein Ablegen/Verkleben der Druckerzeugnisse. Unser Tipp: Der Gesamtfarbauftrag wird im Photoshop unter dem Fenster „Info“ angezeigt. Bei Bildern lässt sich mit Hilfe der selektiven Farbkorrektur der Farbauftrag anpassen bzw. reduzieren. Durch eine Konvertierung in das Farbprofil "ISO Coated v2 300 % (ECI)" (erhältlich unter www.eci.org) lässt sich der Farbauftrag eines Bildes auf 300 % begrenzen. Zu beachten ist hierbei immer, dass eine Konvertierung das ganze Bild betrifft und alle Farbwerte verändert werden. Rein schwarze Objekte sind beispielsweise danach vierfarbig.
    Der Farbauftrag wird auch im Acrobat Professional unter der Ausgabevorschau farblich angezeigt.
  • Minimaler Farbauftrag

    Bei einer Farbdeckung unter 10 % kann die Farbe des Druckergebnisses sehr schwach erscheinen. Beachten Sie, 10 % Gelb wirken beispielsweise schwächer als 10 % Cyan.
  • Offset Papiere

    Das Offsetpapier (weiß) entspricht in seiner Färbung und Beschaffenheit nicht den Standardbedingungen des PSO. Eine Einhaltung der Farborte und deren Toleranzen im Prozess Standard Offsetdruck kann daher nicht gewährleistet werden. Farbortverschiebungen in den Primärfarben und den daraus resultierenden Mischfarben bis DeltaE 6 sind möglich.
  • PDF X-3:2002

    PDF-Daten müssen dem PDF/X-3:2002 entsprechen. Ausführliche Informationen hierzu siehe Druckdaten.
     
  • Problematische Anwendungen

    PDF-Dateien können zwar mit Hilfe vieler Softwareprogramme erstellt werden, aber nicht alle eignen sich für die Erstellung von PDF-Dateien für den professionellen Druck (Offset- und Digitaldruck). Da FLYERALARM nicht für alle Programme eine detaillierte Anleitung für die Erstellung druckfähiger PDF-Daten geben kann, empfehlen wir sich mit dem Softwarehersteller in Verbindung zu setzen, um zu prüfen, ob und wie die Herstellung einer PDF-Datei nach dem PDF/X-3:2002 Standard möglich ist.
    Eventuell kann FLYERALARM angelieferte Daten für den Druck aufbereiten. Weitere Informationen sind über das InfoCenter erhältlich.
  • Rahmen einer PDF-Datei

    Eine PDF-Datei kann verschiedene Rahmen enthalten. Im Idealfall (für Datenanlieferungen bei FLYERALARM) stimmen MediaBox, CropBox und BleedBox (Datenformat) überein und die TrimBox (Endformat) ist entsprechend kleiner. BleedBox und TrimBox sind Pflichtbestandteile des PDF/X-3:2002 Standards, die wir voraussetzen. Die TrimBox ist ausschlaggebend für die korrekte Platzierung der Daten.
    - MediaBox
    Sie definiert die Größe des Ausgabemediums und den Medienrahmen des PDF-Dokumentes. Das Dokument ist noch nicht beschnitten und enthält in der Regel die im PDF-Generator eingestellte PostScript-Seitengröße. Die MediaBox muss immer die Größte aller Boxen sein, da sie alle anderen (nachfolgend erläuterten) Boxen mit einschließen muss. Es ist die einzige Box, die in einem PDF stets enthalten sein muss.
    - CropBox
    Die CropBox (in Adobe Acrobat als Maskenrahmen bezeichnet) beschreibt den Bereich einer PDF-Seite, der auf dem Bildschirm bzw. dem Drucker ausgegeben werden soll. Voreingestellt sind die Werte der MediaBox.
    - BleedBox (bei FLYERALARM: Datenformat)
    Eine BleedBox beinhaltet Informationen über den Anschnittrahmen, der die Größe des Endformates zuzüglich des vorgesehenen Beschnitts definiert. Bei FLYERALARM wird ein Beschnitt in der Regel von 1 mm pro Seite benötigt. Ein Anwendungsbeispiel sind Bilder, die im Anschnitt (also direkt am Seitenrand) liegen. Für eine A4-Seite, die an FLYERALARM geliefert werden soll, ergibt sich bei einem Beschnitt von 1 mm somit für die BleedBox eine Breite von 210 mm + 2 mm und eine Länge von 297 mm + 2 mm, also 212 mm × 299 mm. Voreingestellt sind die Werte der CropBox.
    - TrimBox (bei FLYERALARM: Endformat)
    Die TrimBox ist das Endformat einer PDF-Datei ohne Beschnitt und wird auch „Endformatrahmen“ genannt.
  • Schriftgrößen

    Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 6 Punkt.
     
    • Heißfolienflachprägung

      Schriftgröße mit mindestens 14 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 1 mm stark sein.
       

    • Stempel

      Schriftgröße mit mindestens 7 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 0,4 mm stark sein.
       

    • partieller UV-Lack

      Schriftgröße mit mindestens 12 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 0,7 mm stark sein.
       

    • Relieflack

      Schriftgröße mit mindestens 12 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 1 mm stark sein.
       

    • Deckweiß (bedruckbare Getränkedosen):

      Schriftgröße mit mindestens 6 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 0,4 mm stark sein.
       

    • Kontrollbänder

      Schriftgröße mit mindestens 10 Punkt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 0,18 mm stark sein.
       

    • Paperclips:

      Schriftgröße mit mindestens 3 Punkt anlegen; mindestens 0,6 mm Schrifthöhe bei Kleinbuchstaben

    • Lanyards:

      Schriftgröße mit mindestens 14 pt anlegen; die dünnste Linie muss mindestens 1,0 mm stark sein.

  • Schwarz richtig anlegen

    • Schwarze und graue Objekte

      wie Texte oder Linien müssen immer in reinem Schwarz angelegt werden.

      Beispiel

      Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60%

      oder

      Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%
       

    • Tiefschwarz

      Bei schwarzen Flächen lässt sich ein Tiefschwarz durch das Zufügen anderer Farbanteile erreichen.
      Beispiel: Cyan 60%, Magenta 40%, Gelb 20%, Schwarz 100%
      Je nach Geschmack lassen sich andere Farbanteile so lange beimischen, bis der maximale Farbauftrag des Produktes erreicht ist.
      Dies ist für Texte und Linien nicht zu empfehlen, da es hierbei leicht zu Passungenauigkeiten kommen kann.

  • Sicherheitsabstand

    Um ein sauberes Druckbild zu gewährleisten und sicher zu stellen, dass keine wichtigen Elemente in der Weiterverarbeitung an- oder abgeschnitten werden, sollte ein Sicherheitsabstand zum Seitenrand eingehalten werden. Dieser variiert je nach Produkt. Ausführliche Informationen sind im Datenblatt des jeweiligen Produktes hinterlegt.
  • Überdrucken

    Beim Überdrucken werden die Farbwerte des überdruckenden Objektes mit den Farbwerten des dahinter liegenden Objektes addiert. Diese Funktion wird hauptsächlich bei schwarzem Text eingesetzt, um Blitzer auf farbigen Hintergründen zu vermeiden. Ist die Überdrucken-Funktion aktiviert, wird der Hintergrund nicht ausgespart, sondern mit belichtet. Der Text wird sozusagen auf den Hintergrund gedruckt und bei leichtem Plattenversatz entstehen keine Blitzer. Überdrucken macht keinen Sinn bei weißen Objekten, da sie bei der Belichtung "verschwinden". Problematisch sind auch schwarze Flächen, die andere Objekte ganz oder teilweise abdecken, da es je nach Untergrund zu unterschiedlichen Schwarz-Werten kommt. Überdrucken kann als „Effekt“ eingesetzt werden (z. B. Schattenwirkung, indem man eine hellgraue Fläche auf Überdrucken stellt.)

Kundenkonto & Funktionen

  • Adressbuch

    Sie können in Ihrem Kundenkonto Ihr ganz persönliches Adressbuch führen. Die hinterlegten Adressen können Sie als Liefer-, Rechnungs- und Absenderadresse verwenden. Zudem können Sie bereits erstellte Adresslisten importieren. Nähere Informationen finden Sie hier: Adresse importieren (PDF download). Auch der Export Ihrer eingegebenen Adressen ist bequem möglich.

  • Adresse ändern (Liefer-/Rechnungs-/Absenderadresse)

    Sie können bei jeder Bestellung über das Aktionsmenü in Ihrem Kundenkonto manuell Liefer-, Rechnungs- und Absenderadressen ändern oder auch aus Ihrem Adressbuch auswählen.

    Liefer- und Absenderadresse sind änderbar bis zum Status „Druck in der Weiterverarbeitung“. Hat Ihre Bestellung den Status „Versandvorbereitung“ erreicht, sind keine Änderungen mehr möglich. Adressänderungen können nur noch von UPS direkt vorgenommen werden.

    Änderung der Rechnungsadresse ist möglich bis zum Status „Daten gehen in Druck“. Mit Umstellung des Status auf „Daten im Druck“ erstellt sich die Rechnung automatisch und wird Ihnen per E-Mail zugeschickt.

    Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Änderung der Rechnungsanschrift nur noch über unsere Buchhaltung möglich. Reichen Sie uns Ihren Änderungswunsch bitte unter Angabe der Auftragsnummer per E-Mail an info@flyeralarm.at ein. Für die Änderung der Rechnung(en) fallen folgende Bearbeitungskosten an:

    1- 3 Rechnungen 5,00 € netto – 6,00 € brutto
    4- 6 Rechnungen 8,00 € netto – 9,60 € brutto
    7–10 Rechnungen 10,00 € netto – 12,00 € brutto

    Bei einer sehr hohen Anzahl von Rechnungen wird ein Pauschalbetrag veranschlagt. Die entsprechende Bearbeitungsgebühr überweisen Sie bitte unter Angabe der Auftragsnummer(n) auf folgendes Konto:
    Raiffeisenbank Guntramsdorf
    Kto. 13 300
    BLZ. 32 250
    IBAN: AT103225000000013300
    BIC: RLNWATWWGTD

    Über die Höhe der Bearbeitungsgebühr erhalten Sie selbstverständlich eine separate Rechnung.

    Nach Zahlungseingang wird Ihr Änderungswunsch bearbeitet und die neue(n) Rechnung(en) erstellt und per Post versendet.

  • Auftrag stornieren

    Einzelne Aufträge einer Bestellung können nicht storniert werden. Es kann immer nur die gesamte Bestellung storniert werden.

    Weitere Informationen:
    Stornierung einer Bestellung
  • Bestellungen

    In diesem Bereich finden Sie eine Auflistung aller Ihrer Bestellungen. Durch Anklicken der Bestellzeile wird Ihnen der Auftrag mit dem derzeitigen Auftragsstatus angezeigt. Über den Punkt „Aktion“ gelangen Sie in das Aktionsmenü, wo Sie entsprechend des jeweiligen Auftragsstatus die Bestellung bearbeiten können. Über die integrierte Suchfunktion können Sie sowohl nach Auftragsname und -nummer suchen. Mit Hilfe der Kalenderfunktion können Sie einen Zeitraum selektieren oder aber auch nach einem Status suchen.

  • Daten-Upload

    Klicken Sie im Aktionsmenü auf „Daten-Upload“. Sie werden direkt zur Upload-Seite geführt und haben die Möglichkeit insgesamt bis zu 500 MB an Daten zu übertragen.
     

  • Druckfreigabe erteilen

    Eine Druckfreigabe wird generell bei Bestellungen mit Profi-Datencheck benötigt. Falls Sie sich beim Basis-Datencheck für die Option DatencheckPlus entschieden haben, so ist auch hier eine Druckfreigabe nötig.

    In unserer E-Mail mit den jeweiligen Datencheckergebnissen liefern wir Ihnen einen Link, über den Sie die Druckfreigabe erteilen können. Sie können dies ebenfalls direkt über Ihr Kundenkonto, indem Sie im Aktionsmenü auf "Druckfreigabe erteilen" klicken.

  • Favoriten

    Produkte, die Sie wiederkehrend in Auftrag geben möchten, können als Favoriten abgespeichert werden. Nach Auswahl des Favoriten sind alle zugehörigen Informationen ersichtlich, der Bestellvorgang kann wie gewohnt fortgesetzt werden. Alle Daten, wie Preise, Lieferzeiten etc. werden automatisch aktualisiert.

  • Persönliche Daten / Passwort ändern

    Sie haben die Möglichkeit Änderungen an Ihren Kontaktdaten und Ihrem Passwort vorzunehmen.

    Ändern von E-Mail-Adresse oder Passwort
    Bei Änderung Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihres Passwortes bedenken Sie bitte, dass die jeweils neue E-Mail-Adresse oder das neue Passwort ab dem Zeitpunkt der Änderung zum Einloggen in Ihr Kundenkonto benötigt wird.

    Tipps für ein sicheres Passwort
    Verwenden Sie ein Passwort, das nur Ihnen bekannt ist. Achten Sie darauf, dass Ihr Passwort aus mindestens 8 Zeichen besteht, davon mind. 2 Zahlen oder Sonderzeichen. Beachten Sie hierzu die Datenschutzbestimmung in unserem rechtlichen Hinweis.

  • Reklamation

    Über das Aktionsmenü gelangen Sie durch Klicken auf „Reklamation einreichen“ zum Reklamationsformular. Geben Sie hier bitte den Grund für Ihre Reklamation und den Regulierungswunsch an.

  • Änderung der Druckdaten

    Sie können Ihre Druckdaten über das Aktionsmenü selbständig ändern. Um die Druckdaten zu ändern gehen Sie im Aktionsmenü auf „Druckdaten hochladen“ und laden Ihre geänderten Daten erneut hoch. Der Austausch erfolgt automatisch und gültig sind nun nur noch die geänderten Druckdateien. Dies ist möglich solange der Auftragsstatus nicht auf „Daten gehen in Druck“ steht. Ab diesem Status befindet sich Ihre Bestellung in Produktion und Änderungen sind nicht mehr möglich. Durch die Änderung der Druckdaten kann sich die Lieferzeit verlängern.

    Beachten Sie bitte: Befinden sich die Druckdaten noch in der Prüfung, ist ein erneuter Upload erst ab dem Status „Datencheck in Ordnung“ oder „fehlerhafte Daten“ möglich.

Online gestalten

  • Allgemeine Hinweise

    Um den Online-Designer nutzen zu können, benötigen Sie den Adobe Flash Player. Falls noch nicht auf Ihrem Rechner vorhanden, können Sie das Plug-in hier herunterladen.
  • Branche und Design wählen

    Ihre passende Branche finden Sie über den Reiter „Wählen Sie eine Branche“. Sollte die passende Branche nicht dabei sein, wählen Sie einen Geschäftsbereich aus, der Ihrem am nächsten kommt und passen Sie die Vorlagen entsprechend an.
  • Briefpapiere online gestalten

    Briefpapiere mit vorpositionierten Adressfeldern
    Die beispielhaften Textfelder für das Anschriftenfeld in einigen Designs für Briefpapiere sind nicht grundsätzlich nach der deutschen Norm (DIN 5008) positioniert. Überprüfen Sie den Stand des Anschriftenfelds deshalb im Vorschau-PDF.

  • Design speichern

    Jedes Design, an dem Sie arbeiten, egal ob Logo oder Produkt, können Sie unter den „Online Designs“ - „Meine Designs“ speichern. Klicken Sie dazu auf „Speichern“. Nach der Fertigstellung speichern wir Ihr Produkt automatisch. Unter „Meine Designs“ können Sie alle Ihre Entwürfe jederzeit verwalten. Bestellte Designs speichern wir unbegrenzt, gespeicherte Entwürfe 12 Monate lang, danach werden sie automatisch ohne weitere Benachrichtigung gelöscht.
  • Eigenes Bildmaterial verwenden

    Laden Sie Ihr Bild in der entsprechenden Bildgröße hoch. Die Bilder können mit einer Auflösung von 300-356 dpi und einer maximalen Dateigröße von 15 MB hochgeladen werden. Für den Fall, dass Ihre eigenen Inhalte keine ausreichende Auflösung besitzen, erscheint eine Warnmeldung mit dem Hinweis, eine höhere Auflösung zu verwenden. Sollten Sie trotzdem den Inhalt mit zu niedriger Auflösung hochladen, so kann dies zu einem Qualitätsverlust in Ihrem fertigen Endprodukt führen. Für eine zu geringe Auflösung Ihrer Inhalte sind Sie selbst verantwortlich und damit verbundene Mängel können nicht bei uns reklamiert werden.

    Laden Sie nur Bildmaterial hoch, dass Sie auch nutzen dürfen und das keine Rechte Dritter verletzt. Im Zweifelsfall, etwa bei Beanstandungen, müssen wir einen entsprechenden Nachweis einfordern. Im Schadensfall haften Sie für sämtliche entstehende Kosten wie eventuelle Schadensersatzzahlungen.
  • Online Designer

    Layoutänderungen
    In Ihrer Designvorlage können Sie Elemente wie Texte, Schriften, Bilder, Logos und Hintergrundfarben anpassen.

    Textänderungen
    Text können Sie ganz Ihren Vorstellungen anpassen, indem Sie die Schriftgröße ändern, Schriftsatz und -art anpassen oder das Textfeld in der Größe ändern. Rechtschreibfehler in Texten werden rot unterlegt. Aus verschiedenen Gründen kann es dazu kommen, dass auch richtig geschriebene Wörter rot unterstrichen werden. Überprüfen Sie deshalb immer selbst die korrekte Schreibweise. Die Linien sind im Endprodukt nicht zu sehen.

    Farbänderungen
    Sie können die vorgegebenen Farben Ihres Designs ändern und aus einer fest definierten Farbpalette passend zum jeweiligen Layout wählen. Klicken Sie dazu einfach auf „Farbe ändern“ in der Menüleiste. Das ist aus designtechnischen Gründen jedoch nicht mit allen Farben möglich.

    Korrekturen
    Ein gespeichertes Design können Sie jederzeit laden und bearbeiten. Haben Sie Ihre Arbeit mit „Fertig“ beendet, erteilen Sie in der Vorschau mit „Seite genehmigen“ Ihre Freigabe. Sobald die Bestellung abgeschlossen ist, sind keine Korrekturen am Design mehr möglich.

    PDF-Vorschau
    Im Vorschaufenster können Sie ein niedrig aufgelöstes PDF mit dem FLYERALARM-Wasserzeichen zur Kontrolle herunterladen.

Platzierung – Ausschießen

  • Ausschießen

    Beim Ausschießen werden die Seiten eines mehrseitigen Produktes, z. B. eines Magazins, nach einem bestimmten Schema so auf dem Druckbogen angeordnet, dass der bedruckte und gefalzte Bogen die richtige Reihenfolge der Seitenzahlen ergibt.
  • Bundverdrängung

    Beim Heften von Magazinen mit Rückendraht- und Ringösenheftung entsteht durch die Materialstärke des Papiers eine sogenannte Bundverdrängung. Dadurch „rutschen“ die Inhaltsseiten des Magazins bei größerem Seitenumfang immer weiter nach vorne. Um eine Verschiebung des Layouts nach außen zu kompensieren, werden die Daten daher von uns geringfügig unproportional skaliert.
  • Platzierung und Stand der Druckdaten

    In der Druckvorstufe werden die angelieferten Druckdaten mittig in einen Rahmen platziert, welcher der Größe des Datenformates entspricht. Die Daten werden von uns gedreht, sofern eine Drehung erforderlich ist oder Vorder- und Rückseite nicht zueinander deckungsgleich angeliefert wurden. Wie Ihre Daten gedreht werden, können Sie in der Datenvorschau überprüfen.

Produkt

  • Affichenpapier

    Affichenpapier ist für den Einsatz im Außenbereich geeignet und wird ab Werk auf der Rückseite mit einer Deckschicht versehen, die ein Durchscheinen vermeiden soll. Die Färbung und Struktur dieser Deckschicht kann sich produktionsbedingt verändern, es sind verschiedene Blautöne denkbar, um das Durchscheinen zu verhindern. Diese Veränderung hat aber keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit ("Verhindern von Durchscheinen") des Papiers und wird somit nicht als Reklamationsgrund anerkannt.
  • Aufkleber outdoor

    Wetterfeste Aufkleber, die im Außenbereich verwendet werden können. Die Haltbarkeit des Drucks sowie des Materials ist witterungsabhängig.
  • Aufkleber transparent

    Transparente Aufkleber sind durchsichtig, d. h. der Untergrund, auf dem der Aufkleber angebracht ist, scheint durch. Dies kann ggf. zu Farbveränderungen Ihres Druckmotivs führen, da die Aufkleber zudem mit lasierenden Farben (Euroskala, keine Sonderfarben) bedruckt werden.
    Bitte beachten Sie: Alle weiß angelegten Flächen werden nicht mitgedruckt und erscheinen transparent.
  • Bedruckbare Getränkedosen

    Verwenden Sie in jedem Fall unsere Layoutvorlage, darauf sind u. a. alle Inhaltsstoffe verzeichnet. Es befinden sich 24 Dosen in einem Tray. Die Dosen sind pfandfrei und enthalten 250 ml (Energy Drink, Apfelspritz, Eiskaffee und Sportsdrink) bzw. 200 ml (Secco Bianco und TT-Hugo). Die Folie wird bis zum Rand an der Dose angebracht.
     
    • Bei der transparenten Folie scheint der Untergrund silber durch. Dies kann ggf. zu Farbveränderungen Ihres Druckmotivs führen.
      Bitte beachten Sie: Alle weiß angelegten Elemente werden nicht mitgedruckt und erscheinen transparent.
    • Mit Deckweiß angelegte Elemente lassen den Untergrund nicht durchscheinen.
  • Bestimmungen zum Postversand

    Postversand von Briefumschlägen
    Bei der Verwendung bedruckter Umschläge für den Postversand gelten die Bestimmungen der Österreichischen Post AG zur Erstellung automationsfähiger Briefsendungen.

    Postversand von Postkarten
    Bitte beachten Sie vor dem Versand die Angaben der Österreichischen Post AG, insbesondere bei Sonderformaten.

    Mehr Details unter www.post.at
  • Buttons

    Bei der Fertigung der Buttons können Weiterverarbeitungstoleranzen von bis zu 1,5 mm entstehen, dadurch können mittig angelegte Kreise verschoben/außermittig wirken.
  • Chromokarton

    Mehrlagiger Karton mit einer weißen, mehrfach gestrichenen sowie holzfreien Decke, einer hellen Einlage und einer hellen Unterlage. Auf Grund seines sehr hohen Volumens und seiner Steifigkeit eignet er sich besonders für Umschläge, Faltschachteln und Verpackungen.
  • CHROMOLUX Perlmutt

    Eine Papiersorte mit perlmutt-weißer Vorderseite und weißer, matt gestrichener Rückseite. In bedruckter Form erscheinen alle auf der Vorderseite farblos angelegten Flächen perlmutt-weiß.

    Um eine optimale Farbsättigung bei schwarzen Flächen zu erzielen, empfehlen wir das Schwarz mit Cyan, Magenta und Yellow zu unterlegen (max. Farbsättigung 260%).
  • Einseitiger und beidseitiger UV-Lack

    Bei UV-Lack veredelten Produkten kann es zu einem leichten Aufbrechen des Papiers im Falz-/Bruch kommen. Dies ist auf die Härte des UV-Lacks zurückzuführen.
  • Folienkaschierung

    Eine Folienkaschierung schützt Ihre Drucksachen nicht nur vor Verschmutzungen und Gebrauchsspuren, sondern fühlt sich auch noch toll an. Produkte mit Folienkaschierung eignen sich daher vor allem für die Gastronomie und alle Werbemittel, die durch viele Hände gehen.

    Die zusätzliche Folienschicht kann zu Abweichungen bei der Farbdarstellung führen. Im Vergleich zur glänzenden Folienkaschierung, die die Farben intensiviert und brillant scheinen lässt, führt die matte Variante zu einer optischen Reduzierung der Farbigkeit.

  • Goldpapier

    Ein gestrichenes Feinpapier mit Metallic-Effekten auf beiden Seiten. Alle farblos angelegten Flächen erscheinen gold. Je heller die Farben, umso größer der Goldeffekt.

    Aufgrund der veredelten Oberfläche kann es bei größeren Farbflächen zu einem unruhigen Farbauftrag kommen.

    Um eine optimale Farbsättigung bei schwarzen Flächen zu erzielen, empfehlen wir das Schwarz mit Cyan, Magenta und Yellow zu unterlegen (max. Farbsättigung 260%).
  • Haftpapier silber

    Wir bedrucken eine Silberfolie mit Ihren Wunschfarben. Je heller die Farben, umso größer ist der Metalleffekt. Alle farblos (weiß) angelegten Flächen erscheinen komplett silber.
  • Hardcover – Softcover

    Buch mit einem festen Umschlag (Einband). Dieser besteht aus einer mit Bilderdruckpapier überzogenen Graupappe (Stärke von 2,0 mm bis 2,2 mm). Zum besseren Schutz wird das Bilderdruckpapier zusätzlich matt oder glänzend folienkaschiert und wirkt damit besonders hochwertig.

    Als Softcover bezeichnet man eine Broschüre bzw. ein Buch mit einem flexiblen Umschlag (Einband). Der Umschlag besteht aus einem stabilen Chromokarton, der auch innen bedruckt werden kann.
    Die Auflagen 1100 Stück werden digital gedruckt.

  • Heißfolienflachprägung

    Heißfolienflachprägung ist eine drucktechnisch dekorative Veredelung eines Printprodukts. Hochglänzende Folien werden mittels Druck und Hitze auf den Bedruckstoff gepresst. So werden Motive und Texte ab einer Mindestlinienstärke von 3 Punkt (≙ 1,06 mm) exklusiv hervorgehoben und verleihen dem Druckprodukt einen glanzvollen Auftritt.

    Durch den Prägedruck wird der Papierstrich deformiert. Das Folienmotiv kann auf der Rückseite einen leichten Abdruck hinterlassen.
  • Holzschliffpappe

    0,9 mm doppelseitig weiß gedeckte Pappe. Bei diesem Naturprodukt erscheint das Papier leicht gelblich. Legen Sie deshalb Ihre Motive etwas heller als sonst an. So bleiben die Kontraste sowie die Bildschärfe besser erhalten.
  • Holzstempel

    Unsere Holzstempel bestehen aus einem ergonomischen Siegelgriff und einer Stempelplatte. Beide Einzelteile sind aus Buchenholz gefertigt und werden für eine lange Haltbarkeit miteinander verschraubt. Die Naturlackierung garantiert zusätzlichen Schutz der Oberfläche, welche sich farblich zwischen den beiden Elementen aufgrund des Rohstoffes Holz unterscheiden kann. Für die korrekte Ausrichtung Ihres Drucks ist ein traditionell silberner Markierstift in den Griff eingearbeitet.
  • Karton mit beidseitigem Metallic-Effekt

    Ein gestrichenes Feinpapier mit Metallic-Effekten auf beiden Seiten. Je nach Lichteinfall schillert die Oberfläche zwischen rosa und hellgrün. In bedruckter Form erscheinen alle farblos angelegten Flächen irisierend. 
    Aufgrund der veredelten Oberfläche kann es bei größeren Farbflächen zu einem unruhigen Farbauftrag kommen. 
    Um eine optimale Farbsättigung bei schwarzen Flächen zu erzielen, empfehlen wir das Schwarz mit Cyan, Magenta und Yellow zu unterlegen (max. Farbsättigung 260%).
  • Kraftpapier

    Ungestrichene Kraftpapiere sind offenporige Papiere und absorbieren die Druckfarben stärker, als gestrichene. Dementsprechend wirkt das Druckergebnis auf ungestrichenen Papieren stumpfer, als auf gestrichenen Bilderdruckpapieren.
  • Latexfarben

    Die Latex-Drucktechnologie ist ein neues umweltfreundliches Druckverfahren im Großformatdruck. Die Latexfarben wurden nach ökologischen Gesichtspunkten entwickelt und sind hervorragend für den Außen- wie auch Innenbereich geeignet. Hergestellt auf Wasserbasis sind sie geruchsneutral und bieten zudem eine außergewöhnlich natürliche und herausragende Bildqualität. Das Verfahren eignet sich zudem für eine Vielzahl von Bedruck-Stoffen und ist darüber hinaus, je nach Material, witterungs- und lichtbeständig.
  • Leinenpapier

    Durch die reliefartige Struktur wirken Vollflächen im Druck lebhafter. Im Vergleich zum gestrichenen Papier ist die Intensität der Druckfarbe, aufgrund der geprägten Oberfläche, geringer und das Druckbild schwächer.
  • Liegestühle

    Kontrollieren Sie bitte, dass die Metallstifte – vor Benutzung – richtig vor den Querstreben eingerastet sind. Lagern Sie bitte den Liegestuhl stets trocken ein. Verfärbungen des Holzes sind naturbedingt und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Dies gilt auch bei unsachgemäßer Nutzung/Behandlung/Lagerung. Das Holzgestell kann mit einem feuchten Schwamm gereinigt werden. Vermeiden Sie, den Liegestuhl permanenter Witterung auszusetzen.
  • Magnetfolie

    Die weiße 255 g PVC-Folie wird auf einen Magnetträger kaschiert. Ein zusätzliches glänzendes Laminat schützt vor Witterungseinflüssen und sorgt für einen UV-beständigen Druck.
  • Multilayer-Papier, 925 g

    Außen: 325g-Papier, ungestrichen weiß, 1,3 faches Volumen. Innen: schwarzer Kern aus 275g-Papier, 1,3 faches Volumen
  • Naturpapier creme

    Unser Naturpapier creme besteht aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff. Aufgrund seiner offenen Oberfläche saugt es viel Farbe auf. Bilder erscheinen auf Naturpapier weich und warm. Bitte berücksichtigen Sie die Farbwiedergabe aufgrund des Creme-Tons. Legen Sie deshalb Ihre Motive etwas heller als sonst an. So bleiben die Kontraste sowie die Bildschärfe besser erhalten. Gelegentlich kann es zu einem minimalen Farbabrieb von einem Druckprodukt auf das andere kommen.
     
  • Offsetpapier – Offsetkarton

    Das holzfreie Offsetpapier hat eine matte, ungestrichene und oberflächengeleimte Oberfläche. Die Farbigkeit des Drucks wirkt auf Offsetpapier nicht so intensiv wie auf gestrichenem Papier. Gelegentlich kann es zu einem minimalen Farbabrieb von einem Druckprodukt auf das andere kommen. Aufgrund der ungestrichenen Oberfläche ist bei größeren, glatten Farbflächen ein unruhiger Farbauftrag möglich. Legen Sie deshalb Ihre Motive etwas heller als sonst an. So bleiben die Kontraste sowie die Bildschärfe besser erhalten.
  • Permanent klebend

    Das Aufkleber-Material besitzt eine hohe Endhaftung auf glatten, fettfreien und sauberen Untergründen. Der eingesetzte Kleber ist aus Umweltaspekten lösungsmittelfrei.
  • Plastikkarten

    Durch die hohen Temperaturen beim Laminiervorgang und die Eigenfärbung der Folien können Farbabweichungen auftreten, welche nicht beanstandet werden können. Im Allgemeinen werden die Farben kräftiger. Das Unterschriftenfeld ist beschreibbar. Karten haben einen LoCo Magnetstreifen.
  • Polypropylen transluzent

    Ein halbtransparenter, durchscheinender Kunststoff mit einer einseitig angerauten Oberfläche. Polypropylen wird mit lasierenden Farben (Euroskala, keine Sonderfarben) bedruckt. Alle weiß angelegten Flächen erscheinen im Druck transparent.
  • PUR-Klebebindung

    Die Klebebindung wird bei der Produktion von Magazinen, Broschüren oder Büchern eingesetzt. Dabei wird der Buchblock am Rücken zusammengeleimt und anschließend mit einem Umschlag verleimt. Dadurch entsteht ein kompaktes und stabiles Magazin.

    Eine Art der Klebebindung ist die PUR-Klebebindung mit Polyurethanklebstoff. Dieses Verfahren gilt als besonders hochwertige Methode und eignet sich perfekt für stark beanspruchte Produkte. Die Aushärtung des Klebstoffes und die damit volle Beanspruchung, ist nach 48 Stunden erreicht.
  • Recyclingpapier

    Unser Recyclingpapier besteht zu 100 % aus Altpapier. Da die Oberfläche offenporig und ungestrichen ist, saugt das Papier viel Farbe auf. Somit ist bei dunklen, vollflächigen Motiven ein unruhiger Farbauftrag möglich. Legen Sie deshalb Ihre Motive etwas heller als sonst an. So bleiben die Kontraste sowie die Bildschärfe besser erhalten. Gelegentlich kann es zu einem minimalen Farbabrieb von einem Druckprodukt auf das andere kommen. Unser Recyclingpapier verfügt über einen hohen Weißgrad und hat die charakteristische Optik von Umweltpapier.
  • Relieflack

    Spektakuläre Effekte erzielen Sie mit Relieflack, der auch Wassertropfenlack genannt wird. Partielle Motive und Schriften werden durch die erhöhte und fühlbare Lackschicht dreidimensional dargestellt und lassen Ihr Produkt lebendig wirken. Besonders gut kommt die Lackstruktur bei flächigen Motiven zur Geltung – feine Linien und filigrane Details lassen sich nicht ganz so hoch auftragend drucken, dennoch setzen sie sich deutlich von den unveredelten Bereichen ab. An den lackierten Stellen erhöht sich beim Schneiden der Druck, dadurch wird der Papierstrich deformiert. Das Lackmotiv kann auf der Rückseite einen leichten Abdruck hinterlassen.
  • Silverstar®

    Eine Papiersorte mit einer metallisch, silber-hochglänzenden Vorderseite und einer weißen, matt gestrichenen Rückseite. Je nach Farbeneinsatz lassen sich verschiedene Metalleffekte realisieren. Je heller die Farben, umso größer der Metalleffekt. Alle farblos angelegten Flächen erscheinen silber.

    Um eine optimale Farbsättigung bei schwarzen Flächen zu erzielen, empfehlen wir Schwarz mit Cyan, Magenta und Yellow zu unterlegen (max. Farbsättigung 260%).
     

  • Sitzwürfel und Sitzzylinder

    Wir verwenden für unsere Sitzwürfel/-zylinder einen hochwertigen und flammwidrigen PUR-Schaumstoffkern. Dieser garantiert einen angenehmen Sitzkomfort, die offenporige Zellstruktur gewährleistet eine hohe Luftdurchlässigkeit. Der Schaumstoff behält auch nach großen Belastungen seine Form bei.

    Unser Schaumstoff verfügt über ein hohes Raumgewicht (RG 40) und eine hohe Stauchhärte (Stauchhärte 65). Das Raumgewicht sagt aus, wie viel ein Kubikmeter Schaumstoff wiegt; die Stauchhärte, wie fest der Schaumstoff ist und wie schnell er nach dem Sitzen seine ursprüngliche Form zurückerhält. Und je schwerer und fester der Schaumstoff ist, umso langlebiger und belastbarer ist dieser. 

  • Tragetaschen (bedruckt)

    Unsere Taschen werden nach dem Druck in hochwertiger Handarbeit weiterverarbeitet, geringfügige Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten sowie geringe sichtbare Verarbeitungsspuren können jedoch nicht völlig ausgeschlossen werden.

    Die Außenseiten der Taschen werden nach dem Druck mit hochglänzender Kaschierfolie überzogen. Durch diesen Verarbeitungsschritt können sich die darunter liegenden Druckfarben (CMYK) leicht verändern.

    Eine absolute Farbübereinstimmung zwischen den Druckfarben (CMYK) und der matten Farboberfläche der Kordel kann nicht erzielt werden. Die in PANTONE angegebenen Farbwerte der Kordel (siehe Produkt-Konfiguration) sind ausschließlich Annährungswerte.
  • Vor- und Nachsatz

    Vor- und Nachsatz verbinden den Buchblock (Innenteil eines Buches) vorne und hinten mit dem Buchdeckel. Vor- und Nachsatz sind weiß und können nicht bedruckt werden. 
  • Zertifizierter Bedruckstoff (B1, schwerentflammbar)

    Der Bedruckstoff erfüllt die Anforderungen an schwerentflammbare Stoffe (Baustoffklasse B1) nach DIN 4102-1. Die Prüfung wurde durchgeführt bei freihängender Anordnung oder im Abstand von >40 mm zu gleichen oder anderen flächigen Baustoffen.

    Besonderer Hinweis: Im Verbund mit zusätzlichen Materialien (z.B. Bedruckung, Beschichtung, Untergrund) kann sich das Brandverhalten des Bedruckstoffes ändern.

Sonstiges

  • Papiergewicht

    Mit Hilfe des Papiergewichtsrechners kann das sogenannte Papiergewicht berechnet werden. Dies ist ein Richtwert, dessen Gewicht sich auf unbedrucktes Papier bezieht. Je nach Farbsättigung entstehen andere Werte und Gewichte, die Abweichungen zum Papiergewichtsrechner aufweisen und daher nicht zu Mengenangaben einzelner Produkte heranzuziehen sind. Zum Papiergewichtsrechner.

  • Produktmuster

    Die verwendeten Papiere bei FLYERALARM können Sie als Muster in Form eines Papiermusterbuches kostenfrei anfordern: FLYERALARM Papiermusterbuch. Stöbern Sie auch in unseren anderen Produktmustern, wir liefern Ihnen Inspiration frei Haus.
     
  • PSO (Prozess-Standard-Offset)

    Der Prozess-Standard-Offsetdruck (PSO) ist die industrielle und standardisierte Produktion von Drucksachen. Seit 2007 ist der PSO in der ISO-Norm ISO-12647 verankert. Durch den PSO soll die Produktion im Offsetdruck von der Datenerzeugung bis zum Druckergebnis qualitativ abgesichert werden.

  • Verbotene Drucke

    Die folgende Aufzählung ist nicht abschließend.

    Reproduktionen von Banknoten und Münzen
    Es ist nicht zulässig Banknoten und Münzen zu Werbe- und anderen Zwecken herzustellen, wenn diese geeignet sind, mit echten Banknoten verwechselt zu werden. Ausführliche Informationen zu Abbildungen und Reproduktionen von Banknoten und Münzen finden Sie auf der Website der Deutschen Bundesbank unter Abbildungsvorschriften.

    Bildliche Wiedergabe von Briefmarken (Postwertzeichen)
    Die Befugnis, Postwertzeichen mit dem Aufdruck „Deutschland“ auszugeben, ist dem Bundesministerium für Finanzen vorbehalten.
    Die bildliche Wiedergabe solcher Postwertzeichen ist unzulässig, wenn sie geeignet ist, Verwechslungen mit dem wiedergegebenen Postwertzeichen hervorzurufen.

    Benutzung von Dienstsiegeln und Wappen
    Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Dienstsiegeln, Flaggen und Wappen des Bundes- und der Länder und solchen Dienstsiegeln, Flaggen oder Wappen, die denen des Bundes und der Länder zum Verwechseln ähnlich sind, eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit nach sich ziehen kann.

    Druck von Wertpapieren
    Der Druck von Wertpapieren ist nur speziellen Wertpapierdruckereien gestattet. Die Herstellung und das Inverkehrbringen von Wertpapieren kann daher gegen österreichisches Strafrecht verstoßen.
  • Wiederbedruckbarkeit von Druckprodukten

    FLYERALARM gibt keine Garantie auf die Wiederbedruckbarkeit der Produkte (außer Briefpapier und Briefumschläge Offset weiß). Generell ist eine Wiederbedruckbarkeit jedoch von Papier, Farbe und Veredelungsprozessen abhängig.

Umweltschutz

  • Verpackungen

    Bei allen Verpackungsmaterialien handelt es sich um lizenzierte Verpackungen. FLYERALARM verwendet ausschließlich recyclingfähiges Verpackungsmaterial, das zum einen entweder erneut verwendet, oder umweltgerecht entsorgt werden kann. Symbole wie z.B. Grüner Punkt sind auf den Verpackungsmaterialen nicht mehr erforderlich.
  • Öko-Tex Standard 100

    Der Öko-Tex Standard 100 ist ein Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Produkte, das auf Schadstoffe von der „Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie“ (Öko-Tex) prüft. Die Schadstoffprüfungen umfassen gesundheitsbedenkliche Chemikalien.

Versand

  • Express/Overnight

    Express-Bestellungen 
    Eine Express-Bestellung ist bei vielen Produkten möglich. Die Lieferzeit beträgt dann 2-6 Werktage (Mo-Fr). Wichtig: Die Druckdaten müssen bis spätestens 12 Uhr (Mo-Fr) bei uns eintreffen.

    Overnight-Bestellungen

    • Eine Overnight-Bestellung ist bei vielen Produkten möglich.
    • Bitte erteilen Sie uns Ihren Auftrag bis spätestens 9*, 10 Uhr (Mo-Fr) und senden Sie uns die korrekten Druckdaten zu.
    • Noch am selben Tag drucken und verarbeiten wir Ihre Daten.
    • Am darauf folgenden Werktag** schickt Ihnen UPS Ihre Bestellung. Falls gewünscht, können Sie diese auch selbst in Ihrem FLYERALARM Store vor Ort abholen.
    • Sobald die Ware abholbereit ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail.

    Bevor Sie Ihr Paket abholen: Bitte prüfen Sie den aktuellen Auftragsstatus in Ihrem Kundenkonto.

    * Magazine mit Rückendrahheftung (Auflage 2.000 / 2.500 Stk.)
    * Plastikkarten weiß (Auflage 100 / 250 / 500 Stk.)
    * Mappen 2-teilig mit Laschen
    * Briefumschläge

    ** Dies ist nicht für alle Regionen Österreichs gültig.
    Nach Eingabe ihrer Lieferadresse, während des Bestellablaufs, erhalten Sie eine genaue Angabe der Lieferzeit in Ihre Region.
    Bitte bestätigen Sie diese.

  • Liefergebiet

    Lieferungen der online Druck GmbH sind nur innerhalb Österreichs möglich.
  • Lieferung / Versand

    Lieferfrist
    Die für die Bestimmung des Versandtermins maßgebliche Frist bezieht sich auf Werktage von Montag bis Freitag.

    Bei Produkten mit Kundendruckdaten gilt:
    Die Lieferfrist beginnt einen Tag nach Eingang der druckfähigen Daten, bzw. der Druckfreigabe innerhalb der Datenannahme-Frist sowie vollständiger Zahlung der Ware (einschließlich Umsatzsteuer). Bei der Zahlart Vorauskasse ist der Zahlungseingang auf dem Konto der online Druck GmbH als Datum der Zahlung maßgebend.

    Bei Produkten ohne Kundendruckdaten gilt:
    Die Lieferfrist beginnt einen Tag nach Vertragsschluss sowie vollständiger Zahlung der Ware (einschließlich Umsatzsteuer). Bei der Zahlart Vorauskasse ist der Zahlungseingang auf dem Konto der online Druck GmbH als Datum der Zahlung maßgebend.

    So erhalten Sie Ihre Druck-Aufträge innerhalb der von uns angegebenen Lieferzeit

    Beispielhafte Kalkulation eines Liefertermins
    Liefergebiet
    Lieferungen der online Druck GmbH sind nur innerhalb Österreich möglich. Ausgenommen sind Packstationen und Postfächer. Liefer- und Rechnungsadresse müssen in Österreich liegen.
    Versandkosten
    Alle Produktpreise sind inklusive Verpackung und Versand.
    Einschränkungen der Zustelldienste
    • UPS liefert nicht auf Messen/Veranstaltungen.
    • Eine Zustellung an Packstationen ist nicht möglich.

    Produkte mit Kundendruckdaten:
    So erhalten Sie Ihre Druck-Aufträge innerhalb der von uns angegebenen Lieferzeit*

    Daten-Annahmefrist eines Druckauftrags beachten!
    Die Angaben der Lieferzeiten* (werktags, Montag bis Freitag) setzen voraus, dass die Daten-Annahmefrist des Druckauftrages eingehalten wurde.
    Die jeweiligen Uhrzeiten der Daten-Annahmefristen zu Ihrem Produkt werden im Konfigurationsschritt "Basispreis" angezeigt.

    Unsere Daten-Annahmefristen sind je nach Produkt und Menge bis 9:00 Uhr, bis 10:00 Uhr, bis 12:00 Uhr, bis 14:00 Uhr, bis 16:00 Uhr.
    Die für Sie jeweils gültige Daten-Annahmefrist entnehmen Sie bitte der Preisübersicht des gewählten Produkts.

    Beispiel Daten-Annahmefrist
    Beispiel einer Preistabelle: Daten-Annahmefrist ist bis 10:00 Uhr

    Aufträge, die nach Daten-Annahmefrist eingehen, werden um einen Werktag verzögert geliefert.

    Die nachfolgende Kriterien müssen Sie vor der Daten-Annahmefrist einhalten, damit die von uns angegebene Lieferzeit* gewährleistet werden kann.
    1. Druckdaten hochladen
    Damit wir mit der Produktion Ihres Druckauftrags beginnen können, benötigen wir Ihre druckfähigen Daten.
    Dies machen Sie ...
    • per Daten-Upload direkt im Anschluss an Ihre Bestellung
    • oder per Daten-Upload über Ihr Kundenkonto
    Alternativ schicken Sie eine CD/DVD mit Ihren druckfähigen Daten an uns.

    Wir empfehlen, die Daten unverzüglich per Daten-Upload hochzuladen, da sich sonst die Lieferzeit verlängert.
    2. Datencheck in Ordnung
    Nach dem Daten-Upload prüft unser Datencheck Ihre Druckdaten nach bestimmten Kriterien.

    Entsprechen Ihre Druckdaten unseren Vorgaben, erreicht Ihr Auftrag den Auftragsstatus „Datencheck in Ordnung“. Diesen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.

    Entsprechen Ihre Druckdaten nicht unseren Vorgaben, ist ein Druck nicht möglich. Darüber benachrichtigen wir Sie per E-Mail. Ihr Auftrag erhält dann den Auftragsstatus „Fehlerhafte Daten“. Sie sollten dann anschließend Ihre Druckdaten nach unseren Vorgaben anpassen und erneut hochladen oder per CD/DVD an uns schicken.

    Solange wir keine druckfähigen Daten von Ihnen haben, verlängert sich die Lieferzeit ebenfalls.

    Vorgaben und Informationen zu Ihren Druckdaten. Bitte beachten Sie auch das Datenblatt zu Ihrem Produkt.
    3. Druckfreigabe erteilen
    Nachdem Ihr Druckauftrag den Auftragsstatus „Datencheck in Ordnung“ erhalten hat, müssen Sie in einigen Fällen ausdrücklich eine Druckfreigabe erteilen:
    • Basis- Datencheck mit optionalem DatencheckPlus
    • Profi-Datencheck
    Verspätete Druckfreigaben können die Lieferzeit verlängern.

    In bestimmten Fällen erteilen wir die Druckfreigabe automatisch:
    • Basis-Datencheck
    • Profi-Datencheck mit optionaler Druckfreigabe vorab
    Sobald eine Druckfreigabe erteilt wurde, bekommt Ihr Auftrag den Status "Daten gehen in Druck". Ihr Auftrag wird ab jetzt produziert. Ab diesem Auftragsstatus ist keine Änderung Ihres Auftrags mehr möglich.

    Informationen zu Auftragsstatus
    4. Vollständige Zahlung der Ware
    Je nach Zahlart können wir erst dann mit der Produktion beginnen, wenn wir den Zahlungseingang inklusive Umsatzsteuer auf unserem Konto feststellen konnten.
    • Bei Kreditkarten und Online-Zahlungen kann dies bis zu 15 Minuten nach Zahlung dauern.
    • Bei Vorauskasse können bis zu zwei Bankarbeitstage ab Eingang der Überweisung bei Ihrer Bank vergehen, bis wir den Eingang Ihres Geldes auf unserem Konto verzeichnen können.

    Den Auftragsstatus Ihres Auftrags können Sie in Ihrem Kundenkonto verfolgen.
    Weitere Faktoren die eine Lieferung verzögern können:
    • Erneutes Hochladen der Druckdaten an einem Folgetag der Bestellung.
    • Hohe Bestellmengen von über 20.000 Stück können in Teilmengen oder Teillieferungen versendet werden.
    Beispielhafte Kalkulation eines Liefertermins
    Lieferzeit Tag der Bestellung
      Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    Liefertermin1)
    Same Day2) Mo Di Mi Do Fr Mo Mo
    1 Werktag (Overnight) Di Mi Do Fr Mo Di Di
    2 Werktage (Express) Mi Do Fr Mo Di Mi Mi
    3 Werktage (Express) Do Fr Mo Di Mi Do Do
    4 Werktage Fr Mo Di Mi Do Fr Fr
    5 Werktage Mo Di Mi Do Fr Mo Mo
    6 Werktage Di Mi Do Fr Mo Di Di
    7 Werktage Mi Do Fr Mo Di Mi Mi
    8 Werktage Do Fr Mo Di Mi Do Do
    9 Werktage Fr Mo Di Mi Do Fr Fr
    1) Liefertermin ist werktags Montag bis Freitag.
    2) Same Day nur mit Selbstabholung in einem FLYERALARM Store.

    Berechnungsbeispiel:
    • Lieferzeit des Produkts sind 4-5 Werktage* (Auftragsart Standard)
    • Tag der Bestellung ist ein Montag
    • Daten-Annahmefrist ist bis 12:00 Uhr

    Die vollständige Datenannahme (Druckdaten hochgeladen, Datencheck in Ordnung, Druckfreigabe erteilt, Zahlung bestätigt) erfolgt am:

    a) Tag der Datenanlieferung (Montag) innerhalb der Daten-Annahmefrist: Liefertermin ist Freitag oder Montag der folgenden Woche.*
    b) Tag der Datenanlieferung (Montag) nach der Daten-Annahmefrist: Liefertermin ist Montag oder Dienstag der folgenden Woche.*


    *Lieferzeiten sind von verschiedenen produktionstechnischen Bedingungen abhängig, in Ausnahmefällen können sich Lieferzeiten verzögern.
    Für die Liefersicherheit der Zustelldienste können wir keine Garantie übernehmen.
  • Mehrere Lieferadressen

    Sie haben die Möglichkeit, ausgewählte Produkte an bis zu zehn verschiedene Lieferadressen versenden zu lassen. Haben Sie mehrere Lieferadressen gewählt, beachten Sie bitte folgende Hinweise:
    • Zahlungsarten Barnachnahme, Barzahlung und EC-Kartenzahlung können nicht gewählt werden
    • Lieferarten: keine Abholung im Store möglich
    • Lieferzeiten: Standardversand, Expressversand
    • Produkte: vorerst nur gültig für ausgewählte Produkte
    • Adressänderungen: Änderungen sind möglich, bis Ihr Auftrag den Status „Druck in der Weiterverarbeitung“ erreicht hat.
  • Neuversendung

    Für die Neuversendung einer Ware entstehen folgende Zusatzkosten:

    Standard-Nachnahmesendung:

    Paketgebühr Versand (pro Paket) 16,00 € netto / 19,20 € brutto
    Nachnahmegebühr (pro Auftrag)  7,50 € netto / 9,00 € brutto
    Auftragsbearbeitung (pro Auftrag) 13,00 € netto / 15,60 € brutto
  • Paket verfolgen über UPS

    Sie können den Weg Ihres Pakets online über UPS (Sendungsverfolgung) verfolgen. Öffnen Sie hierzu in Ihrem Kundenkonto den jeweiligen Auftrag. Dort wird Ihnen die zugehörige Paketscheinnummer angezeigt. Mit Klick auf die Paketnummern gelangen Sie direkt zur Sendungsverfolgung von UPS.

  • Quittungen des Lieferservice UPS

    Als Quittung wird der Aufkleber anerkannt, der sich auf dem Nachnahme-Paket befindet (in roter Schrift mit der Bezeichnung C.O.D.). Dieser muss vom zustellenden UPS-Fahrer unterschrieben werden.
  • Same Day bestellen: So funktioniert's

    Same Day Aufträge  können Sie werktags (ausgenommen Feiertage) von Montag bis Freitag bestellen und noch am selben Tag in einem FLYERALARM-Store abholen (Vorlage der Auftragsnummer notwendig).

    Abholzeit in einem Store ist von spätestens 17:00 bis 18:00 Uhr.

    Druckdaten müssen bis 10:00 Uhr gesendet werden.

    Damit wir Sie in dringenden Fällen am Liefertag erreichen können, müssen Sie eine gültige Telefonnummer angeben.
    Die Telefonnummer dient nur dazu, Sie bei eventuellen Fragen zu Ihrem Auftrag zu erreichen. Wir geben die Nummer nicht weiter oder verwenden Sie anderweitig.
     
  • Selbstabholung FLYERALARM Stores

    Bei jeder Bestellung kann eine Selbstabholung in einem FLYERALARM Store ausgewählt werden.

    Sobald die Ware abholbereit ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Die Ware kann nur nach dieser E-Mail- Benachrichtigung und während der Öffnungszeiten des gewählten FLYERALARM Stores abgeholt werden. Bitte legen Sie zur Selbstabholung die jeweilige Auftragsnummer vor.

    Adressen und Öffnungszeiten FLYERALARM Stores

    Besondere Hinweise:
    • Sollte Ihre Bestellung mehr als zwei Pakete umfassen, ist die Versandart „Selbstabholung im FLYERALARM Store“ im Bestellprozess nur über den FLYERALARM Store Wien möglich.
    • In allen FLYERALARM Stores können Sie mit einer gültigen Bankomatkarte oder in bar bis maximal 2.000 € brutto zahlen.
    • Zahlungen mit Schecks sind leider nicht möglich.
    • Bei mehreren Lieferadressen ist eine Abholung im Store nicht möglich.
  • Versand von Ordnern mit Inhalt

    Beim Versand von Ordnern mit eingelegtem Inhalt muss dafür gesorgt werden, dass der Inhalt keinerlei Bewegungsspielraum in der Mechanik und in der Verpackung hat. Hier empfiehlt es sich für alle Hohlräume entsprechendes Füllmaterial zu verwenden.
  • Zustellungen an Paketstationen

    Eine Zustellung an Paketstationen ist nicht möglich.
  • Änderung der Liefer- oder Absenderadresse

    Bis zum Auftragsstatus „Druck in Weiterverarbeitung“ können Sie Liefer- und Absenderadresse über Ihr Kundenkonto ändern. Nähere Informationen finden Sie in den FAQ unter Kundenkonto & Funktionen - Adresse ändern.

Weiterverarbeitung

  • Bündelung

    Unter Bündelung versteht man die Zusammenfassung einer bestimmten Anzahl abgezählter Druckprodukte mit einem Papier- oder Plastikband.

    Flyer können zu 50 Stück, Faltblätter zu 25, 50 und 100 Stück gebündelt bestellt werden. Die Bündelung ist jedoch bei beiden Produkten abhängig von Format, Auflage und Grammatur.

    Details zur Bündelung werden Ihnen nach der Konfiguration Ihres Wunschproduktes in den Optionen angezeigt.
  • Nummerierung

    Bei den Eintrittskarten ist die fortlaufende Nummerierung frei wählbar von 000.001.–300.000. Hierfür kommt die Schrift „OCR 11x7“ in der Größe 15 Punkt (Ziffernhöhe 4 mm) zum Einsatz.
    Bei den Durchschreibesätzen verwenden wir die Schrift „Block“ in der Größe 12 Punkt (Ziffernhöhe 4,5 mm). Die fortlaufende Nummerierung ist frei wählbar von 000.001.–999.999. Aus produktionstechnischen Gründen wird eine sechsstellige Zahl (z.B. 000001) aufgedruckt.
  • Nuten/Rillen

    Beim Nuten/Rillen werden linienförmige Vertiefungen in Papier, Karton oder Pappe durch Rilllinien eingedrückt. Das Rillen verhindert das Platzen oder Brechen des Materials beim Umlegen bzw. Falzen. Bitte beachten Sie: Die Laufrichtung des Papiers beim Falzprodukt kann nicht berücksichtigt werden.
  • Wire-O-Bindung

    Eine Wire-O-Bindung ist eine Drahtkammbindung, die den Produkten eine besondere Stabilität verleiht. Der Vorteil ist, dass die gebundenen Seiten flach aufgeschlagen werden können und das gebundene Produkt offen liegen bleibt.