Erstklassige Erklärfilme von Moving Pictures

von 1. November 2017 Backstage Keine Kommentare
Erklärfilme von FLYERALARM Moving Pictures
Mit Erklärfilmen von FLYERALARM Moving Pictures bringen Sie Ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen unkompliziert und verständlich näher.

Bilder sagen manchmal mehr als 1.000 Worte. Erst recht, wenn sich diese Bilder auch noch bewegen. Genau das ist das Konzept von FLYERALARM Moving Pictures. Dort werden Clips für jeden Anlass produziert: Imagefilme, dokumentarische Videos oder Erklärfilme. Speziell dieses Genre ist enorm gefragt. Komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich in Kurzfilmen erläutern – das ist hohe Kunst. Dank standardisierter Verfahren jedoch erschwinglich und dennoch völlig individuell.

Erklärfilme Welche Technik darf´s denn sein?

Erklärfilme müssen vor allem eines: schnell, unkompliziert und verständlich Sachverhalte erläutern. Dabei können verschiedene Techniken verwendet werden. Katharina Krimmer, Produktmanagerin von Moving Pictures: „Momentan können wir ganz klar einen Trend zu 3D-Animationen, Book-Art- und Cut-Out Videos feststellen“.

Beim klassischen 3D-Erklärfilm werden realistische Modelle, Bewegungen und Räume frei nach den Wünschen des Kunden erstellt. Objekte und Figuren können in einem dreidimensionalen Raum gestaltet werden. Sehr beliebt ist auch die Kombination aus einer 3D-Figur vor einem 2D-Hintergrund. Mit dieser Technik lassen sich Objekte, ob Smartphone, Motor oder Gebäudekomplexe, aus jedem beliebigem Blickwinkel darstellen.

Erklärfilme von FLYERALARM Moving Pictures

Beim Book-Art-Erklärfilm blättert der Betrachter Seite für Seite durch ein virtuelles Buch. Auf jeder einzelnen Seite laufen verschiedene 3D-Animationen ab, die natürlich frei nach Kundenwunsch produziert werden. Damit lassen sich beispielsweise Produktionsabläufe, Herstellungsprozesse oder Vertriebswege spielend einfach darstellen.

Bei der Cut-Out-Technik werden statische Bilder animiert. „Diese Technik entwickelt sich gerade sehr schnell. Aktuell optimieren wir die Umsetzung für unsere Kunden noch, demnächst nehmen wir Cut-Out-Videos ebenfalls in unser Portfolio auf“, so Katharina Kimmer. Bei diesen Clips wird das Hauptaugenmerk auf Storytelling liegen. Wer also neben reiner Information noch eine Geschichte zu erzählen hat, ist mit einem Cut-Out-Video gut beraten.

Erklärfilme von FLYERALARM Moving Pictures

„Unser Ziel ist es, speziell für diese drei Techniken standardisierte Templates zu generieren, die Kunden frei nach Ihren Wünschen gestalten lassen können. So lässt sich bereits jetzt schon bei der Book-Art-Technik der Hintergrund, das Logo sowie die Szenerie der einzelnen Seiten frei bestücken“, so Katharina Krimmer. „Das beschleunigt den Produktionsprozess und gewährleistet ein konstant hohes Niveau der Videos. Zusätzlich profitieren unsere Kunden natürlich von den dadurch attraktiven Preisen.“

Unzählige Anwendungsmöglichkeiten

Durch die sinkenden Kosten und die schnelle Umsetzbarkeit der Ideen hat sich auch die Zielgruppe für Erklärvideos verändert. „Wir produzieren Clips für namenhafte Konzerne, genauso aber für kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige, Start-Ups und Handwerker“, so Katharina Krimmer. So vielfältig die Klientel ist, die Erklärvideos bei Moving Pictures produzieren lässt, so vielfältig sind auch die Einsatzmöglichkeiten der Clips.
Speziell kleinere Unternehmen mit relativ geringem Marketingbudget verwenden die Videos auf ihren Homepages oder Social-Media-Auftritten, um ihre Produkte und Dienstleistungen einer breiten Masse an Interessierten verständlich zu machen. Andererseits kommen Erklärfilme immer mehr dort zum Einsatz, wo sich Unternehmen ihren potenziellen Kunden und Partnern persönlich vorstellen. An Messeständen, in Verkaufsräumen oder angemieteten Ladenflächen veranschaulichen Erklärfilme die Vorzüge von Produkten oder Dienstleistungen. Dadurch verstehen potenzielle Kunden die Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten der beworbenen Produkte schneller, was dem Firmenvertreter beim Beratungsgespräch wiederum die Argumentation erleichtert.

Noch mehr Infos über Moving Pictures

Die Arbeit von Moving Pictures klingt interessant? Noch mehr Informationen, zum Beispiel zum Bestellprozess und dem gesamten Leistungsspektrum des Unternehmens, finden Sie auf der Homepage von Moving Pictures. In einem interessanten Interview hier im Blog gibt Katharina Kimmer weitere Einblicke in ihre tägliche Arbeit bei FLYERALARM Moving Pictures.

Marco

Über Marco

Marco wurde das Bloggen in die Wiege gelegt und er ist die fleischgewordene Textmaschine im Team. Sein Interessengebiet ist groß und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Ein Steckenpferd hat er: ökologische und gleichzeitig ökonomische Druckverfahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar