Nachhaltige Getränkebecher „to go“

By 28. Februar 2020 April 9th, 2020 BeInspired

Umweltbewusst Getränke „to go“ geniessen – geht das überhaupt? Ja! Denn zahlreiche nachhaltige Alternativen zu herkömmlichen Papp- und Plastik-Bechern machen diesen Genuss weiterhin attraktiv.

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind gerade schwer angesagt. Das macht vor kaum einer Branche halt – auch nicht vor der Gastronomie. Speziell wer To-go-Getränke anbietet, kann mit relativ unkomplizierten Massnahmen sein grünes Image aufpolieren. Bäcker und Cafés beispielsweise könnten als Alternative zu den üblichen Pappbechern gegen einen kleinen Aufpreis widerverwendbare Becher anbieten. Natürlich ebenfalls mit dem eigenen Logo bedruckt. Mit Thermobechern können Gastronomen Ihr Angebot ausserdem um praktische Haushaltswaren erweitern.

Im Folgenden finden Sie drei preiswerte und nachhaltige Alternativen zum klassischen Pappbecher, die Sie problemlos in Ihrem Gastro-Betrieb aufnehmen können.

Wiederverwendbare Mehrweg-Becher

Sommerzeit ist die Zeit der Festivals, Musikkonzerte und Sportveranstaltungen. Vielleicht steht auch die private Garten-Feier an. Heisse Temperaturen lassen den Konsum von Kaltgetränken steigen. Das muss nicht unbedingt mehr Müll bedeuten. Setzen Sie zum Beispiel auf wiederverwendbare PLA-Becher (umgangssprachlich: Polymilchsäuren), die zwar wie Kunststoffbehältnisse aussehen und genauso robust sind, aber aus nachwachsenden Rohstoffen wie Maisstärke hergestellt werden. Die Behältnisse sind sogar vollkommen biologisch abbaubar. Es gibt auch Bio-Becher-Varianten, die anteilig PLA enthalten.

Mehrwert Thermobecher – cleveres Kundengeschenk und super To-go-Alternative

Thermobecher sind ein hochwertiges Kundengeschenk und die idealen Allrounder für unterwegs. Sie werden Kalt- und Heissgetränken gleichermassen gerecht. Meist sind die Becher aus rostfreiem Edelstahl und verschliessen zuverlässig, sodass kein Auslaufen oder Tropfen droht. Zudem gibt es die treuen Alltagsbegleiter in verschiedenen Farben und Variationen, da ist sicherlich für jedes Bedürfnis etwas dabei.

Der Clou: Kaffee to go-Anbietern dürfen privat mitgebrachte Mehrwegbecher verwenden. Gastronomen und Einzelhändler müssen allerdings auf eine hygienisch einwandfreie Befüllung achten: Zum Beispiel auf das Reinigen der Hände nach dem Kontakt mit dem Kundenbecher und in unmittelbarer Nähe zur Kaffeemaschine dürfen keine offenen leichtverderblichen Lebensmittel gelagert werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Behörde für Lebensmittelsicherheit. Vielleicht können Sie daraus auch eine tolle Marketing-Idee kreieren und Kunden, die ihr Behältnis selbst mitbringen, einen Rabatt auf Ihr Getränk gewähren. Warum Thermobecher nicht gleich mit in Ihr Sortiment aufnehmen? So punkten Sie bei Ihrer umweltbewussten Klientel.

Behältnisse nachhaltig bedrucken mit ihrem Wunschmotiv

Ihre cleveren Becher-Alternativen können sie natürlich auch nachhaltig mit Ihrem Wunschmotiv bedrucken lassen. Für einen effizienten Energieverbrauch und eine ökologisch verträgliche Produktion werden bei FLYERALARM zahlreiche Massnahmen berücksichtigt. Mehr zu Nachhaltigkeit im Druck lesen Sie hier.

Corina

About Corina

Corina ist die sprachtalentierte Gipfelstürmerin im Blog-Team. Wenn sie nicht gerade die höchsten Berge besteigt oder an ihrem nächsten Buch schreibt, ist sie als rasende Reporterin in Sachen Druck unterwegs. Kreative Druckideen und das Thema Nachhaltigkeit sind ihr Metier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar