Bestecktaschen und Serviettentaschen

Bestecktaschen und Serviettentaschen

Jeder Gastronom und Eventmanager weiß: Bei einem mittäglichen Snack oder gemütlichen Abendessen ist das Ambiente genauso wichtig wie das eigentliche Essen. Es kommt also nicht nur auf den Geschmack der Vorspeise und die Qualität des Fleisches an. Auch Speisekarten, Getränkeuntersetzer und die sonstige Tischdekoration sollten von ausgesuchter Qualität sein. Nicht zu vergessen: Bestecktaschen. Sie sind Teil einer perfekten Inszenierung bei Tisch. In ihnen finden Besteck und Servietten ihren Platz, weswegen Sie auch häufig Serviettentaschen genannt werden. Die Taschen selbst sind individuell bedruckbar und damit fast vollständig an Ihr Corporate Design anpassbar. Warum Bestecktaschen eine gute Alternative zur herkömmlichen Kombi aus Besteck plus Serviette ist, erfahren Sie im Folgenden.

Wo kommen Bestecktaschen aus Papier zum Einsatz?

Bestecktaschen kommen überall dort zum Einsatz, wo gegessen wird – also in der Gastronomie, auf Messen, Firmenevents oder Privatfeiern. Der große Vorteil von Bestecktaschen: Sie enthalten bereits eine Serviette. Sie müssen also nur noch das Besteck in die Taschen aus robusten Kraftpapier stecken und die Servietten-Bestecktaschen auf den Tischen platzieren. Auf diese Art sind selbst große Banketttische innerhalb kürzester Zeit mit Besteck und Servietten eingedeckt. Ergebnis: Die Tische sehen ordentlich eingedeckt aus und Ihr Personal hat Zeit für wichtigere Arbeiten. Vergessen Sie das langwierige Eindecken mit Messer und Gabel oder das aufwendige Serviettenfalten: Mit Bestecktaschen optimieren Sie die Vorbereitungen im Vorfeld eines großen Events oder einer Firmenfeier.

Das sind die gängigsten Einsatzorte für Besteck- und Serviettentaschen:

Gastronomie: Serviettentaschen gehören auf jeden Bistro- und Restauranttisch. Auch am Bartresen machen sie den genüsslichen Snack erst möglich.

Event: Kein großes Kundenevent und kein mehrtägiger Kongress ohne ein Mittagsnack und eine Kaffeepause mit belegten Brötchen. Was dabei nicht fehlen darf? Bestecktaschen!

Messe: Wer an seinem Messestand Kunden fürstlich bewirten will, der muss auch ordentlich eindecken können. Mit Serviettentaschen ist das besonders schnell erledigt.

Privatfeier: Auf Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten muss es manchmal trotz hoher Gästezahl schnell gehen. Wertvolle Zeit sparen Sie, wenn Sie mit Bestecktaschen eindecken.

Warum nutzt man Bestecktaschen aus Papier?

Zur perfekten Inszenierung bei Tisch gehört es, dass alles wie aus einem Guss erscheint. Wie das gelingt? Am besten indem Sie Ihr Logo auf Speisekarten, Servietten und Bestecktaschen drucken. Auf diese Weise entsteht eine optische Einheitlichkeit, die auf Gäste und Kunden Eindruck macht und Vertrauen in Ihre Professionalität weckt. Falls Sie als Gastronom oder Veranstalter ein Corporate Design entwickelt haben, dann gehört dieser firmeneigene Look natürlich auch auf die Bestecktaschen. Die Mühe lohnt sich, denn mit einem konsequent angewendeten Corporate Design, das sich bis auf Serviettentaschen erstreckt, steigt auch der Appetit Ihrer Gäste.

Vorteile von bedruckten Bestecktaschen:

Einheitliches Design: Bedruckte Bestecktaschen in Ihrem Firmenlook sorgen für ein individuellen Auftritt aus einem Guss.

Professionelles Erscheinungsbild: Ein einheitlicher Auftritt wirkt professionell und weckt das Vertrauen Ihrer Gäste und Kunden. Das ist die Basis für den Aufbau einer Stammkundschaft.

Höhere Recall-Quote: Blitzt Ihr Logo nicht nur auf Visitenkarten und Speisekarten, sondern auch auf Bestecktaschen, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre Gäste auch nach längerer Zeit wieder an Sie erinnern.

Wie lange halten Bestecktaschen aus Papier?

Bestecktaschen oder Serviettentaschen halten sich bei sorgfältiger Lagerung über Jahre. Deshalb können Gastronomen und Eventsmanager Ihren Jahresbedarf an Servietten-Bestecktaschen ohne größere Bedenken auf einmal bestellen. Soweit so gut. Was ist aber, nachdem die Bestecktaschen einmal eingedeckt wurden? Nun ist entscheidend, aus welchem Material die Taschen gefertigt wurden. Aus Papier? Bestecktaschen aus Papier sollten in der Regel nach einmaliger Benutzung mit der Serviette im Müll landen. Anders sieht es bei Bestecktaschen aus Filz aus. Diese können mit einem Tuch von kleineren Verschmutzungen gereinigt werden und beim nächsten Service ohne Probleme wiederverwendet werden. Nur sollen Sie nicht vergessen die Taschen neu zu bestücken – mit frischen Servietten und sauberem Besteck.

Sind Bestecktaschen aus Papier hygienisch?

Die Verwendung von Bestecktaschen in der Gastronomie ist sehr viel hygienischer als das herkömmliche Eindecken, wo Besteck und Servietten getrennt voneinander direkt auf der Tischplatte liegen. Denn nur einmal vom Service-Personal angefasst, liegen die Ess-Utensilien sicher in der Tasche verpackt und werden erst wieder vom Gast selbst berührt. Ganz anders, wenn das Besteck und die Servietten einzeln an jeden Platz gelegt werden müssen. Die Besteckgriffe müssen mitunter mehrmals vom Personal angefasst werden bis sie in Position liegen. Dabei steigt die Gefahr von Verunreinigungen mit Viren und Bakterien.

Alternative: Servietten bedrucken

Wenn Bestecktaschen nicht für Sie in Frage kommen, können Sie hier auch ganz klassisch einzelne Servietten bedrucken. Besonders praktisch sind auch die Servietten-Spender, die direkt auf den Restauranttischen zur Selbstbedienung Platz finden.