Gastronomie to go: So kommen Ihre Speisen unter Leute

By 9. April 2020 BeInspired
Gastronomie to go: Jetzt erfolgreich umstellen

Die Freiluft-Saison ist eröffnet, doch die Terrassen bleiben geschlossen. Wo sich sonst die ersten Sonnenanbeter im Biergarten tummeln, herrscht gähnende Leere. Für Gastronomen hätte das Corona-Virus Deutschland zu keinem schlechteren Zeitpunkt treffen können. Doch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Stattdessen sind jetzt Kreativität und Umdenken gefragt. Ihre Chance: Gastronomie to go oder frei Haus.

Um die Kassen auch weiterhin klingeln zu lassen, ist eine Umstellung zum Abhol- oder Lieferservice genau die richtige Entscheidung. Wie Sie jetzt schnell reagieren und Ihr Restaurant, Café oder Bistro clever umorganisieren, erfahren Sie in diesem Artikel.

Schritt für Schritt zum To-go-Service oder Lieferdienst

Prüfen Sie Ihre Logistik.

Eigenen sich alle Speisen und Getränke Ihrer Karte für eine Lieferung bzw. Mitnahme oder muss das Angebot reduziert werden? Haben Sie genug Personal und Fahrzeuge, um die Speisen zuzubereiten, zu verpacken und heiß ausliefern zu können? Welches Liefergebiet kommt in Frage? Oder ist der Mitnahme-Service an Ihrer Theke eine bessere Option für Ihr Business?

Legen Sie die Bestellannahme fest.

Zu welchen Geschäftszeiten ist eine Bestellung möglich? Ist bereits ein Telefon mit entsprechender Warteschleife und Telefonansage vorhanden? Möchten Sie bei dieser Gelegenheit vielleicht gleichzeitig neue Zielgruppen erschließen und eine Bestellung per WhatsApp ermöglichen? Beachten Sie hierbei, dass eine dauerhafte Erreichbarkeit gewährleistet sein muss, damit keine Verzögerungen entstehen.

Statten Sie sich mit dem nötigen Equipment aus.

Wer bisher keine Mitnahme oder Lieferung angeboten hat, benötigt jetzt passende Behältnisse für alle Arten von Speisen. Denken Sie daran, Ihre Gerichte so zu verpacken, dass sie für mindestens 30 Minuten keinen Qualitätsverlust hinnehmen müssen. So sind zum Beispiel Dressings und Soßen von restlichen Bestandteilen zu trennen.

Ob Spitztüte oder Schütte für Pommes, Snackschale für beliebte Fast-Food-Gerichte oder stabile Lunchboxen für ein komplettes Menü. FLYERALARM bietet Ihnen sichere Lebensmittelverpackungen für jeden Bedarf. Idealer Weise bedrucken Sie die To-go-Behältnisse schon ab 50 Stück mit Ihrem Logo. So bleiben Sie auch beim Verzehr zu Hause immer im Blick Ihrer Gäste. Kostensparender geht es natürlich auch – mit unbedruckten Boxen und Verpackungen, die Sie bis zu 20 % günstiger im Vergleich zum Artikel mit Aufdruck erhalten.

Lebensmittelverpackungen auswählen
Machen Sie auf sich aufmerksam.

Sie haben alle logistischen Gegebenheiten geprüft und eine zuverlässige Bestellung, Lieferung oder Mitnahme sichergestellt? Sehr gut! Jetzt müssen nur noch alle hungrigen Couchpotatos und potenzielle Gäste davon erfahren. Rühren Sie die Werbetrommel und schöpfen Sie all Ihre Möglichkeiten aus!

Sie benötigen:

  • einen Kundenstopper oder ein Schild am Lokal, um die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich zu ziehen
  • einen Flyer, den Sie öffentlich auslegen oder als Postwurf versenden
  • eine Speisekarte zum Mitnehmen, die Sie Ihren Gerichten beilegen
  • eine Webseite oder einen Social-Media-Auftritt, der Ihren neuen Service online publiziert
  • Unterstützung von Multiplikatoren wie Radiosendern, Regionalblättern oder Zeitungen
Kundenstopper ansehenSpeisekarten to go entdecken
Pommes-Schütte mit Druck

FLYERALARM steht Ihnen für viele dieser Aufgaben mit Rat und Tat zu Seite. Lesen Sie jetzt im Artikel Services, die Ihnen jetzt weiterhelfen nach, was unsere Experten für Sie tun können. Zudem erhalten Sie eine ganze Reihe weitere nützliche Tipps rund um digitales Marketing in Zeiten der Corona-Krise bei unseren Kollegen des FLYERALARM Digitalratgebers.

Fazit: Nicht kleckern, sondern klotzen!

Sie haben gelernt: Die Umstellung zum erfolgreichen Food Corner to go oder flinken Lieferdienst geht schneller und einfacher als man vielleicht annehmen mag. Zeigen Sie Ihren Mitmenschen, dass Sie auch weiterhin für sie da sind und beweisen Sie Mut zur Veränderung in schweren Zeiten! Und wer weiß? Vielleicht ergibt sich am Ende sogar ein neues Geschäftsmodell oder ein zweites Stadtbein für Ihre Gastronomie. Das Schlusswort zur Terrassensaison 2020 ist noch lange nicht gesprochen.

Doreen

About Doreen

Doreen ist eine echte Vollblut-Texterin, die schon so manche Tastatur an ihre Grenzen brachte. Sie ist vielseitig interessiert und beruflich schon immer im Marketing zu Hause. Am liebsten bringt sie nützliches Druckwissen und kreative Werbeideen auf den Punkt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar