Sweatshirts

Sweatshirt bedrucken oder besticken – was ist besser?

Profane Antwort auf die Frage, ob Sweatshirt besticken oder bedrucken besser ist: Beides ist gut, es kommt nur auf den Verwendungszweck an. Denn ganz unabhängig von der Stoffqualität, dem Schnitt, der Farbe und Größe Ihrer Pullover zum Bedrucken, hat der Einsatz des Sweatshirts großen Einfluss auf die Veredelungstechnik, die Sie wählen sollten.

Wann sollte man Pullover bedrucken lassen?

Grundsätzlich lassen sich mit Digitaltransferdruck oder Siebdruck komplexere, farbenfrohe Motive preiswert realisieren. Wenn Sie beispielsweise Ihr Sweatshirt als Begrüßungsgeschenk für neue Vereinsmitglieder, als Merchandising für Zuschauer oder als Arbeitskleidung für Mitarbeiter verwenden, so legen Sie wahrscheinlich Wert auf eine günstige Veredelung, bei der auch hohe Auflagen machbar sind.
In diesem Fall sollten Sie Sweatshirts bedrucken lassen – wenn es Ihr Motiv zulässt im Siebdruck. Bei diesem Verfahren wird Ihr Motiv als Sieb mit Schablone produziert und die Farbe mit einem Rakel durch die Schablone auf den Pullover aufgetragen. Für einen einzigen Pulli ist das natürlich zu aufwendig. Möchten Sie hingegen nicht nur ein Sweatshirt bedrucken, sondern ganz viele Pullover bedrucken lassen, dann ist dieses Verfahren genau richtig für Sie.
Im Digitaltransferdruck hingegen wird Ihr Motiv von einer Digitaldruckmaschine auf eine Transferfolie gedruckt und von dort auf den Pullover übertragen. Damit sind hier detaillierte, fotorealistische Motive möglich – sogar bei minimalen Auflagen. Wenn Sie also Sweatshirts bedrucken und mit dem Namen Ihrer Vereinsmitglieder, deren Initialen oder Spielernummern veredeln lassen möchten, dann sollten Sie zum Pullover bedrucken online den Digitaltransferdruck wählen.

Wann sollte man Sweatshirts besticken lassen?

Eine Stickerei ist etwas besonders hochwertiges. Wer zum Beispiel sein Firmenlogo auf Sweatshirts sticken lässt, der wird nach unzähligen Arbeitseinsätzen oder Trainings – und den dazugehörigen Waschgängen – feststellen, dass der Stick noch hervorragend aussieht, selbst wenn das Sweatshirt langsam an Form und Farbe verliert. Ihr Motiv sollte dabei jedoch nicht allzu kleinteilig sein. Denn, wenn Sie Sweatshirts besticken, dann wird Ihre Druckdatei im ersten Arbeitsschritt beim Punchen in eine Datei konvertiert, die der Stickmaschine automatisch eine Stichfolge vorgibt.

Fazit zum Pullover bedrucken lassen

Ob Sie nun Ihre Sweatshirts bedrucken oder besticken lassen – Sie haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Pullover-Ausführungen: Vom preiswerten Fruit of the Loom Sweatshirt bis zum besonders hochwertigen Premium Sweatshirt, mit der richtigen Veredelungsart machen Sie aus jedem Pullover ein Highlight im Kleiderschrank Ihrer Mitarbeiter, Vereinsmitglieder oder Fans.