Buchempfehlung: Cleverprinting – „PDF/X und Colormanagement 2016“

von 8. Juni 2016 Know-how Keine Kommentare
Nach drei Jahren wurde das Handbuch zur Druckdatenerstellung neu aufgelegt und wartet mit vielen neuen Themen sowie anschaulichen Beispielen auf.

Die Voraussetzung für ein gelungenes Druckprodukt sind korrekte Druckdaten. Um diese perfekt zu erstellen, ist durchaus ein gewisses Know-how nötig. Gut, wenn man dann einen praktischen Ratgeber zur Hand nehmen kann, der einem hilfreich zur Seite steht – so wie „PDF/X und Colormanagement 2016“ von Cleverprinting-Herausgeber Christian Piskulla. Und noch besser, wenn man sich diesen Ratgeber sogar kostenlos herunterladen kann.
Anschaulich und hilfreich greift das Werk nicht nur die Themen PDF/X und Farbmanagement auf, sondern zeigt auch Einstellungsoptionen für Photoshop, InDesign und Acrobat und erklärt, wie korrekte PDF-Daten erzeugt werden. Dabei richtet es sich an ausgebildete Grafikdesigner und Mediengestalter, aber auch an versierte Quereinsteiger.

Der Inhalt

Bereits die Grundlagen für Einsteiger sind recht anspruchsvoll. Sie erläutern zum Beispiel die Vorteile von PDF/X-Daten oder beschäftigen sich ausführlich mit der Frage, warum Colormanagement sinnvoll ist. Diesem Thema ist dann auch das erste Kapitel gewidmet, das unter anderem auf Basics der Farbenlehre sowie Drucktechnik und Druckverfahren eingeht. Eng damit verknüpft sind ICC-Profile, die ob ihrer Wichtigkeit ein eigenes Kapitel bekommen. Schließlich beeinflussen sie das Druckergebnis ganz entscheidend. Damit Farben auf dem Bildschirm möglichst verbindlich angezeigt werden, widmet sich ein ganzes Kapitel Monitoren und deren Kalibration.

Mit diesen Grundlagen und Voreinstellungen ausgestattet führt das Buch den Leser schließlich weiter durch die Praxis in Photoshop, InDesign und Acrobat Pro. Mit vielen Beispielen und Screenshots werden hier alle wichtigen Thematiken behandelt, die relevant für die Ausgabe von druckfähigen Daten sind. Von der Konvertierung von RGB in CMYK in Photoshop über die Reinzeichnung in InDesign bis hin zum Preflight in Acrobat. Ob es sich bei den Inhalten um Basics handelt, um wichtige Inhalte oder ob sie mehr ins Detail gehen, kennzeichnen entsprechende Buchstaben oben auf der jeweiligen Seite.

Der Autor empfiehlt dringend, das Buch nicht einfach nur zu überfliegen, sondern sich die Zeit zu nehmen, es komplett durchzuarbeiten. Denn um das Erstellen von Druckdaten ganzheitlich zu verstehen und dadurch Sicherheit beim Arbeiten zu erlangen, sind tatsächlich alle Kapitel des Buchs wichtig.

Neu im Vergleich zur Ausgabe 2013

Gegenüber dem Vorgänger hat die Ausgabe 2016 deutlich an Inhalt zugelegt. Mit 278 Seiten ist sie fast doppelt so umfangreich wie vor drei Jahren. Dazu behandelt das Buch die aktuellen Programmversionen der Adobe Creative Cloud und speziell Acrobat Pro wesentlich ausführlicher. Im Kapitel zur Monitorkalibrierung wird auch bereits Windows 10 berücksichtigt. Sehr anschaulich sind die zahlreichen Seiten mit Anwendungsbeispielen und Beispieldrucken sowie die sechs Papiermusterseiten am Ende des Buchs.

Über Cleverprinting
Cleverprinting schult pro Jahr rund 900 Grafiker, Designer, Drucker und Fotografen sowie Druckvorstufen von Druckereien. Die Informationen, die aus diesen Schulungen und den Gesprächen mit den Teilnehmern gewonnen werden, fließen in das Handbuch „PDF/X und Colormanagement“ ein.

Christian Piskulla (Hrsg.)
PDF/X und Colormanagement 2016
DIN A4, 278 Seiten
24,90 Euro

Unter www.cleverprinting.de können Sie das Buch bestellen oder das komplette PDF kostenlos downloaden.

Raphael

Über Raphael

Interessiert sich am meisten für neue Techniken und Anwendungsmöglichkeiten, also was man außer Papier noch so alles bedrucken kann. Schreibt nach dem Motto: Was gibt es Schöneres als ein witziges, geistreiches oder komplett absurdes Wortspiel? Genau, zwei.

Hinterlassen Sie einen Kommentar