Tutorial Affinity Photo: JPEG und TIFF erstellen

By 19. Mai 2021 Know-how
Mit Affinity Photo JPEGs und TIFFs exportieren

Mit Affinity Photo können Sie Bilder professionell retuschieren, digitale Kunstwerke erschaffen und … so profane Dinge wie das Erstellen von Druckdaten erledigen. Wie Sie mit Affinity Photo JPEG- und TIFF-Dateien exportieren, erfahren Sie hier.

Druckdaten sollten Sie im Idealfall immer als PDF-Datei anliefern. Wenn Sie bei Ihrem Druckprodukt auf Veredelungen und Transparenzen verzichten können, so tun es in vielen Fällen aber auch JPEG- oder TIFF-Dateien. Dazu müssen Sie nur einige Punkte beim Exportieren beachten.

Übrigens: Auch mit Adobe Photoshop, Affinity Designer und Affinity Publisher können Sie druckfähige JPEGs und TIFFs exportieren.

Farbprofil festlegen

Schritt 1: Der erste Schritt, wenn Sie mit Affinity Photo druckfähige JPEGs und TIFFs exportieren möchten, ist das Einstellen des richtigen Farbprofils. Um bei FLYERALARM Druckprodukte zu bestellen, müssen Sie Ihre Druckdaten in den Profilen „ISO Coated v2“ (Werbetechnik-Artikel) oder „ISO Coated v2 300%“ (alle anderen Produkte) anlegen. Die Profile sind kostenlos und auf der Info-Seite über Druckdaten im FLYERALARM Onlineshop erhältlich.

Schritt 2: Um von allen Layoutprogrammen nun auf die Profile zugreifen zu können, kopieren Sie sie bei Windows einfach in den Ordner C:\Windows\System32\spool\drivers\color. Bei Mac legen Sie die Profile in dem Ordner Library/ColorSync/Profiles/Recommended ab.

Schritt 3: Jetzt starten Sie Affinity Photo. Klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten und Einstellungen. Im sich nun öffnenden Fenster klicken Sie auf das Icon Farbe. Nun gelangen Sie in ein Menü zum Einstellen verschiedener Parameter. Unter CMYK-Farbprofil sollten Sie das von Ihnen gewünschte Profil (also ISO Coated v2 oder ISO Coated v2300%) einstellen.

Anschließend legen Sie Ihr Dokument an, wie es bereits im Tutorial über das Exportieren von PDF-Dateien aus Affinity Photo beschrieben ist. Beim Anlegen der Druckdaten spielt es keine Rolle, ob Sie mit Affinity Photo eine PDF-Datei, ein JPEG oder ein TIFF ausgeben möchten.

Mit Affinity Photo JPEGs exportieren

Schritt 1: Um eine druckfähige JPEG-Datei zu generieren, klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und Exportieren.

Schritt 2: Nun wird sich das Fenster Exporteinstellungen öffnen. Wählen Sie hier das Symbol für JPEG aus und nehmen Sie die Einstellungen wie im Screenshot zu sehen vor. Stellen Sie die Qualität der JPEG-Datei auf 100 und wählen Sie bei Vorgabe höchste Qualität. Wenden Sie Ihre Einstellungen auf das ganze Dokument an. Danach klicken Sie auf Mehr.

Schritt 3: Im neuen Fenster wählen Sie bei Pixelformat CMYK (8 Bit), eine bilineare Neuberechnung und das richtige ICC-Profil aus, also entweder ISO Coated V2 oder ISO Coated V2 300%. Danach klicken Sie auf Schließen und im Fenster Exporteinstellungen auf Exportieren. Jetzt legen Sie einen Speicherort fest und vergeben einen Namen. Das ist der einfachste Weg, um mit Affinity Photo JPEG-Dateien zu generieren.

Mit Affinity Photo TIFFs exportieren

Schritt 1: Beim Exportiren einer TIFF-Datei mit Affinity Photo gehen Sie genauso vor, wie beim Erstellen einer JPEG. Klicken Sie in der Menüleiste also auf Datei und Exportieren.

Schritt 2: Es wird sich wieder das Fenster mit den Exporteinstellungen öffnen. Wählen Sie dieses Mal das TIFF-Symbol aus und nehmen Sie die im Screenshot zu sehenden Einstellungen vor. Die Vorgabe sollte automatisch auf TIFF CMYK stehen. Falls nicht, so wählen Sie TIFF CMYK manuell aus. Wählen Sie bei Neuberechnung die Variante Bilinear und wenden Sie Ihre Einstellungen auf das ganze Dokument an. Klicken Sie dann auf Mehr.

Schritt 3: Verfeinern Sie nun in den Exporteinstellungen die Parameter und wählen Sie bei ICC-Profil das für Ihr Druckprodukt passende Profil aus – also entweder ISO Coated V2 oder ISO Coated V2 300%. Setzen Sie einen Haken bei ICC-Profile einbetten und wählen Sie bei Komprimierung LZW aus.

Jetzt klicken Sie auf Schließen, im vorherigen Fenster auf Exportieren und wählen einen Speicherort sowie einen Dateinamen. Und fertig ist Ihre perfekt druckbare TIFF-Datei.

Sie haben Ihre Affinity Photo JPEG- oder TIFF-Datei erstellt – und jetzt?

Sobald Sie Ihre JPEG- oder TIFF-Datei mit Affinity Photo erstellt und exportiert haben, können Sie die Datei im FLYERLARM Onlineshop hochladen. Natürlich müssen Sie vorab Ihre Bestellung fertiggestellt haben. Wie genau der Bestellprozess bei FLYERALARM abläuft, erfahren Sie übrigens auch hier im Blog.

Ob Sie nun einen Partyflyer, Visitenkarten oder Autogrammkärtchen drucken lassen möchten – sofern Sie sich an dieses Tutorial halten, sind Ihre mit Affinity Photo exportierten JPEG- und TIFF-Dateien perfekt druckbar.

Marco

About Marco

Marco wurde das Bloggen in die Wiege gelegt und er ist die fleischgewordene Textmaschine im Team. Sein Interessengebiet ist groß und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Ein Steckenpferd hat er: ökologische und gleichzeitig ökonomische Druckverfahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar