Geschäftsberichte grandios gestalten

von 29. November 2017 BeInspired Keine Kommentare
Geschäftsbericht drucken lassen
Geschäftsberichte sind mehr als ein reiner Lagebericht. Mit einem unterhaltsamen und informativen Imageteil verfeinern Sie Ihren Jahresabschluss.

Das Jahr neigt sich langsam seinem Ende zu, die Vorbereitungen auf die anstehende Betriebs-Weihnachtsfeier laufen auf Hochtouren und die Kollegen aus der Buchhaltung sind schon ganz aufgeregt: Der Geschäftsbericht steht an. Es gilt das abgelaufene Jahr einzuordnen und den Zahlenwust der vergangenen Monate in übersichtliche Statistiken zu sammeln. Dabei können Sie mit Ihrem Geschäftsbericht weit mehr, als nur über die aktuelle Lage Ihres Unternehmens Auskunft zu geben. Sie können Ihre Leistung einordnen, vergleichbar und verständlich machen. Das nutzt Bewerbern, interessierten Journalisten, Kunden und Geschäftspartnern gleichermaßen.

Was gehört in einen Geschäftsbericht?

Wie und in welchem Umfang ein Jahresbericht veröffentlicht werden muss, liegt natürlich an der Rechtsform und den gesetzlichen Rahmenbedingungen der jeweiligen Firma. Grundsätzlich besteht ein Geschäftsbericht aus mindestens drei Teilen: Lagebericht, Jahresabschluss und Testat durch einen Wirtschaftsprüfer. Im Lagebericht wird die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage vermittelt. Der Jahresabschluss besteht aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang. Die beiden Bestandteile müssen ab einer gewissen Unternehmensgröße von einem Wirtschaftsprüfer überprüft und freigegeben werden.
Börsennotierte Unternehmen müssen zusätzlich den Bericht des Aufsichtsrates und die Corporate Governance Erklärung, in der der Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung des Unternehmens definiert wird, veröffentlichen.

Geschäftsbericht Inhalt

Auch ein Zusatz- oder Imageteil kann im Geschäftsbericht enthalten sein. Dieser Teil, der häufig der umfangreichste des Geschäftsberichtes ist, kann frei nach den Wünschen des Unternehmens redaktionell gestaltet werden.

Ein ansprechend gestalteter Pflichtteil

Natürlich müssen Lagebericht, Jahresabschluss und das Testat des Wirtschaftsprüfers vor allem eines: wahrheitsgemäß informieren. An den Zahlen können (und sollten) Sie nichts ändern, an deren Darstellung jedoch durchaus. Übersichtliche Grafiken, erklärende Schaubilder und einheitliche Tabellen bringen Struktur in Ihre Daten. Übersichtliche, druckfähige Tabellen erstellen Sie beispielsweise mit Adobe InDesign. Ansprechende, professionelle Grafiken und Schaubilder hingegen entwerfen Sie zum Beispiel mit Adobe Illustrator oder der kostenlosen Alternative Inkscape. Diese Programme setzen jedoch ein gewisses Maß an Vorkenntnissen voraus. Sollten Sie über keinen internen Grafiker verfügen, können Sie einen Freelancer engagieren oder sich an einem kostenlosen Online-Tool versuchen. Beliebte und relativ einfache Plattformen, mit denen sich dennoch ansprechende, individuelle Grafiken erstellen lassen, sind beispielsweise Infogr.am oder Easel.ly.

Der Zusatz- oder Imageteil

Grundsätzlich müssen Sie keinen Imageteil in Ihren Geschäftsbericht aufnehmen. Ein ansprechend gestalteter und inhaltlich bereichernder Zusatzteil verleiht Ihrem Geschäftsbericht jedoch Mehrwert, macht Ihn lesenswerter und ist eine perfekte Ergänzung zum Pflichtteil. Mit emotionalen Texten und Bildern übermitteln Sie Daten und Fakten häufig viel eindringlicher als mit Tabellen und Grafiken. Statt schnöder Marketingtexte sollten Sie also abwechslungsreiche und ausführlich bebilderte Reportagen, Interviews, Portraits und Kommentare veröffentlichen.

Dabei gibt es verschiedene thematische Ansätze, nach denen Sie Ihren Imageteil gestalten können. Rücken Sie zum Beispiel das Thema Menschen in den Mittelpunkt. Stellen Sie den Unternehmensgründer in einem ausführlichen Portrait vor und erläutern Sie seine Ideen und Visionen. Gleichzeitig kommen in Interviews andere Arbeitnehmer zu Wort – von der Putzkraft bis zum Projektleiter hat jeder seine ganz eigenen Gründe, warum er sich in Ihrer Firma wohlfühlt.

Alternativ setzen Sie unternehmerische Tätigkeiten in den Fokus. Bei dieser Herangehensweise stellen Sie in unterhaltsamen Reportagen Ihr Prunkstück vor. Egal, ob es sich dabei um eine interne Entwicklungsabteilung, besonders innovative Produkte oder Dienstleistungen oder eine nagelneue Fertigungsanlage handelt. Sollte beispielsweise Ihr Lagebericht wegen herausragender, einmaliger Investitionen nicht allzu positiv ausfallen, erläutern Sie das Jahresergebnis anhand Ihrer Investitionsstrategie anschaulich und selbst für Laien verständlich.

In Ihrem Geschäftsbericht können Sie auch schildern, wie und warum Sie gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Hier erklären Sie, inwiefern Ihre Unternehmenskultur die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert. Oder warum Sie viel Wert auf eine fundierte Ausbildung Ihrer jungen Kollegen und eine sinnvolle Weiterbildung Ihrer verdienten Mitarbeiter legen. Oder wie Sie Menschen mit Behinderung in den Arbeitsalltag integrieren. Oder weshalb Sie auf einen ausgeglichenen Anteil von Männern und Frauen in Führungspositionen setzen.
Ihnen liegt die Umwelt am Herzen? Auch dieses Thema eignet sich für den Imageteil Ihres Geschäftsberichtes. Stellen Sie zum Beispiel ressourcenschonende Produktionslinien in ausführlichen Reportagen vor. Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Umweltbeauftragten? Perfekt – stellen Sie ihn in einem Interview vor und lassen Sie Ihren Kollegen erklären, wie und warum Ihre Firma sich für Umwelt und Natur einsetzt.

Der haptische Eindruck

Der erste Eindruck zählt – das gilt auch für Ihren Geschäftsbericht. Noch bevor Sie Leser mit anschaulichen Grafiken und unterhaltsamen Reportagen von der Qualität Ihres Unternehmens überzeugen, sollten Sie mit einem professionell gedruckten Magazin einen positiven ersten Eindruck schaffen. Besonders praktisch sind Magazine mit Ringösenheftung. Durch die kleinen Ösen lassen sie sich optimal abheften und archivieren, was bei Druckprodukten, die über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden, sehr vorteilhaft ist. Exklusive Veredelungen und Materialien mit hoher Grammatur gewährleisten zusätzliche Langlebigkeit und einen hochwertigen Eindruck.

Geschäftsbericht gestalten mit FLYERALARM

Drucken Sie Ihren Geschäftsbericht stattdessen auf Natur- oder Recyclingpapier und dokumentieren Sie damit verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit im Online-Druck finden Sie übrigens im dazugehörigen Blogbeitrag. Geht Ihr Geschäftsbericht durch besonders viele Hände oder liegt er bei Pressekonferenzen aus, bieten sich Magazine mit Wire-O-Bindung an. Diese lassen sich wieder und wieder bequem und verschleißfrei durchblättern. Und mit Polypropylen-Schutzumschlag können selbst umkippende Kaffeetassen Ihrem Geschäftsbericht nichts mehr anhaben.

Marco

Über Marco

Ist der Rookie im Online-Team von FLYERALARM und lernt jeden Tag Neues dazu. Und weil man Wissen teilt, schreibt er jetzt auch Blogbeiträge. Interessiert sich vor allem für ökologische und gleichzeitig ökonomische Herstellung von Druckprodukten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar