6 Werbemittel, mit denen Sie Stammkunden während der Corona-Zeit halten

By 30. April 2020 Know-how
Stammkunden halten während Corona

Sorgen Sie sich auch, dass Sie Stammkunden während der Corona-Zeit verlieren könnten? Kein Grund zur Panik, mit diesen Werbemitteln bleiben Sie bei treuen Kunden präsent – selbst, wenn Ihr Laden gerade geschlossen hat.

Wir treffen jeden Tag etwa 20.000 Entscheidungen. Und die allermeisten davon völlig unbewusst – das haben Gehirnforscher der Uni München herausgefunden. Diese unterbewussten Entscheidungen folgen gelernten Mustern, sodass wir ohne großes Nachdenken Handlungen durchführen können. Das ist wichtig, denn sonst wäre unser Gehirn mit Abwägen und Entscheiden völlig überlastet und hätte keine Kapazitäten mehr für andere Aufgaben. Dieses unterbewusste Handeln nennt man übrigens: Gewohnheit.

Ein Beispiel aus dem Alltag: das Autofahren. Fahrschüler müssen sich zu Beginn unweigerlich von Kurve zu Kurve kämpfen und jede Handlung überdenken („Muss ich hier blinken?“, „Wer hat hier Vorfahrt?“, „Welches Pedal war noch gleich die Kupplung?“). Erst nach Jahren der Übung stellt sich Routine ein, sodass dies alles automatisch geschieht und Autofahrer sich nur noch Gedanken über die Route und Wahl des Radiosenders machen.

So entsteht die Komfortzone
Gewohnheiten geben uns ein Gefühl der Geborgenheit: Was wir häufig tun, vermittelt den Eindruck, etwas richtig zu tun. Unabhängig davon, ob es eine effektivere, bessere oder günstigere Möglichkeit gäbe. Mit jeder einstudierten Handlung wird Dopamin freigesetzt – ein Glückshormon, das in uns den Wunsch nach Wiederholung weckt.

Wie wird ein Kunde zum Stammkunden – und bleibt das auch?

Ob Sie eine Bäckerei, ein Friseurstudio oder eine Autowerkstatt betreiben – wer schon öfter bei Ihnen und mit Ihrem Service und / oder Preis-Leistungs-Verhältnis stets zufrieden war, der wird auch wieder zu Ihnen kommen. Aus Gewohnheit eben. Natürlich spielen dabei noch weitere Faktoren eine Rolle: lokale Nähe, Konkurrenz in direkter Umgebung, eine niedrige Fluktuation bei Ihren Mitarbeitern, ein stimmiger Onlineauftritt, ein empathisches Reklamationsmanagement und vieles mehr. Generell lässt sich festhalten, dass Stammkunden enorm wichtig sind, da Sie hier deutlich weniger Werbeaufwand betreiben müssen, um Kunden oder Gäste zur Kaufentscheidung zu bewegen.

Jedoch können äußere Umstände Einfluss auf unsere Gewohnheiten haben. Um im eingangs beschriebenen Beispiel des Autofahrers zu bleiben: Selbst der routinierteste Autofahrer muss plötzlich bei den simpelsten Handgriffen nachdenken, wenn er einen englischen Wagen mit dem Lenkrad auf der rechten Seite steuern müsste. Gewohnheiten, die eigentlich in Fleisch und Blut übergegangen sind, werden zwangsweise aufgebrochen.

Ähnliches kann Ihnen mit Stammkunden geschehen, wenn diese länger nicht bei Ihnen waren, es keinen Grund gab, Ihren Onlineshop zu besuchen, oder externe Gründe zu einer Verschiebung der persönlichen Interessenslage Ihrer Stammkunden führt. Zum Beispiel während des Shutdowns der Corona-Krise. Bringen Sie sich deshalb regelmäßig bei Ihren Stammkunden in Erinnerung, um im Unterbewusstsein präsent zu bleiben. Bei FLYERALARM gibt es einen speziell für diese Zwecke geschaffenen Service:

Gesichtsmaske

Werbeaktionen mit FLYERALARM Mailings

Bei FLYERALARM Mailings können Sie seit kurzem auch Werbeartikel und kleine Aufmerksamkeiten per Post an Kunden schicken lassen. Vollautomatisch und trotzdem vollständig an Ihre Kunden personalisiert. So können Sie an einen von Ihnen festgelegten Kundenkreis ein von Ihnen verfasstes Mailing schicken und ein kleines Give-away beilegen lassen. Etwa mit dem Hinweis darauf, dass Sie während der Corona-Zeit natürlich online weiter erreichbar sind und einen Lieferservice oder Onlineshop aufgebaut haben. Als kleinen Anreiz zum Besuch der Webseite lassen Sie dem Brief zum Beispiel ein Desinfektionstuch beilegen, natürlich mit einem thematisch passenden Spruch bedruckt.

Wie das funktioniert? Unsere Kollegen nehmen sich Ihrer Idee persönlich an und besprechen mit Ihnen die Machbarkeit.

An Ideen fehlt es Ihnen noch? Dann gibt’s hier ein bisschen Inspiration:

6 Werbemittel, die Sie mit FLYERALARM Mailings versenden können:

1. Mund- und Nasenmasken

Diese Masken sind seit einigen Wochen in aller Munde. Und im Idealfall bald auch auf aller Munde, denn nicht nur während der Corona-Pandemie sind Mund- und Nasenbedeckungen ein wichtiger Bestandteil eines rücksichtsvollen Miteinanders, zum Beispiel beim Einkaufen oder der Fahrt im öffentlichen Nahverkehr. Praktisch: Da die Masken sehr kompakt sind, können Sie sie problemlos mit der Post verschicken.

Zu den Mund- und Nasenmasken

2. Multifunktionstücher

Dieses Tuch trägt seinen Namen zurecht: Um Mund und Nase gewickelt, dient es während der Grippe- und Erkältungszeit zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit einer möglichen Tröpfcheninfektion. Im Winter benutzen Ihre Kunden es beim Sport als Schlauchschal. Im Sommer als luftige Kopfbedeckung. Und bei fiesem Wind als herrlich leichtes Stirnband.

Zu den Multifunktionstüchern

3. Desinfektionstücher

Spätestens seit der Corona-Zeit haben Desinfektionstücher für unterwegs einen ganz neuen Stellenwert. Der Vorteil gegenüber dem klassischen Desinfektionsgel: Die Tücher sind noch kleiner und leichter, sorgen aber genauso für viren-, bakterien- und generell keimfreie Hände, wenn sich Ihre Kunden im öffentlichen Raum bewegen. Und sie lassen sich hervorragend per Post versenden!

Zu den Desinfektionstüchern

4. Kopfhörer

Kopfhörer sind inzwischen echte Evergreens der Werbeartikel. Und der Trend geht zum Zweit- oder Drittkopfhörer: Ob ein extra Exemplar für den Sport, ein Kopfhörer, der immer am Arbeitsplatz bleibt oder ein Modell, das man immer zur Sicherheit im Rucksack dabei hat – falls die Bus- oder Zugfahrt mal unerwartet laut oder lange wird. Vom modernen True-Wireless-Kopfhörer, über Bluetooth-Bügelkopfhörer bis zum klassischen kabelgebundenen In-Ear-Kopfhörer können Sie alles bedrucken und verschicken lassen – sogar Markenware von Sony oder JBL.

Zu den Kopfhörern

5. Nackenkissen

Sorgen Sie für Entspannung bei Ihren Kunden. Diese aufblasbaren Nackenkissen sind eine Wohltat – beim Schmökern auf dem heimischen Sofa genauso wie beim Fliegen oder einer langen Zugfahrt. Und dank der kompakten (und ebenfalls bedruckbaren) Hülle lassen sich die kleinen Alltagshelfer perfekt per Post verschicken.

Zu den Nackenkissen

6. RFID Kartenhalter für Smartphones

Durch die Corona-Zeit hat die EC- und Kreditkarte das Bargeld als meistgenutztes Zahlungsmittel wahrscheinlich endgültig abgelöst. Das kontaktlose Zahlen ist hygienischer und geht schneller. Wer nur kurz zum Supermarkt muss, dem reicht es, eine EC- oder Kreditkarte, einen Personalausweis und gegebenenfalls einen Führerschein dabei zu haben. Dafür braucht’s keinen klobigen Geldbeutel – ein Kartenhalter auf der Rückseite des Smartphones genügt völlig. Wenn der Kartenhalter dann auch noch mit RFID-Technik ausgestattet ist und die Karten vor heimlichen Auslesen schützt – umso besser!

Zu den RFID Kartenhaltern

Viele Stammkunden, wenig Sorgen

Sie sehen, je mehr Stammkunden Sie haben und je intensiver Sie sich um Ihre Stammkunden bemühen, desto krisenfester ist Ihr Unternehmen. Gerade in der jetzigen Corona-Zeit ist von Ihnen einiges an Kreativität gefragt, um bei Ihren Kunden und Gästen in Erinnerung zu bleiben und Ihr Geschäft am Laufen zu halten. Weitere hilfreiche Produkte lernen Sie im Rahmen der Kampagne „Save your Business“ kennen.

Marco

About Marco

Marco wurde das Bloggen in die Wiege gelegt und er ist die fleischgewordene Textmaschine im Team. Sein Interessengebiet ist groß und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Ein Steckenpferd hat er: ökologische und gleichzeitig ökonomische Druckverfahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar