Tutorial Veredelungen – fünften Farbkanal in Illustrator anlegen

By 27. Februar 2019 Februar 19th, 2020 Know-how
Illustrator fünfter Farbkanal

Veredelungen machen aus Druckprodukten echte Kunstwerke. In den Druckdaten muss dafür lediglich ein fünfter Farbkanal angelegt werden. Mit Adobe Illustrator geht das ganz einfach. 

Glänzende Heißfolienveredelungen, einzigartiger Relieflack und auffallende Sonderfarben machen Ihre Druckprodukte zu etwas ganz Besonderem. So können Sie Flyer, Faltblätter, Broschüren, Magazine und viele weitere Produkte durch exklusive Veredelungen noch einzigartiger gestalten und damit bei Ihren Kunden mächtig Eindruck schinden. Beim Entwerfen Ihrer Druckdaten müssen Sie lediglich darauf achten, einen fünften Farbkanal anzulegen. Mit speziellen Layout- und Satzprogrammen wie Adobe InDesign oder mit der Freeware Scribus geht das ganz einfach. Doch auch Adobe Illustrator eignet sich hervorragend, um in Ihren Druckdaten eine Volltonfarbe anzulegen und damit Veredelungen zu realisieren.

In diesem Tutorial wurde Illustrator CC 2019 auf einem Windows-Rechner verwendet. Auch mit Adobe InDesign, Photoshop oder Scribus können Sie Volltonfarben anlegen. Lesen Sie hier nach, wie:

In Illustrator Volltonfarben anlegen

Es gibt ein paar Feinheiten, die Sie beachten sollten, um in Illustrator druckfähige PDF-Dateien zu erstellen. Alles, was Sie bei der Installation der richtigen ICC-Profile, beim Anlegen der Druckdaten und beim Export der Daten beachten sollten, finden Sie im Blogbeitrag über Adobe Illustrator. Bitte beachten Sie die dort erklärten Arbeitsschritte.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie in Adobe Illustrator Volltonfarben anlegen und Ihre Layouts damit mit exklusiven Veredelungen vollenden.

Schritt 1

Erstellen Sie Ihr Layout in Illustrator samt Grafiken, Fotos, Texten, Hintergründen und so weiter.

Schritt 2

Erstellen Sie im Ebenen-Fenster eine neue Ebene. Klicken Sie dazu auf das markierte Symbol. Diese Ebene muss immer an oberster Stelle stehen.

Illustrator Volltonfarbe anlegen

Schritt 3

Fügen Sie in diese neue Ebene die Elemente, die später veredelt werden sollten, ein. Kopieren Sie einfach die betreffenden Elemente und fügen Sie diese in die neu angelegte Ebene an exakt der gleichen Stelle ein. Achten Sie auf die Einhaltung der Mindestschriftgröße und Mindestlinienstärke. Angaben dazu finden Sie im Datenblatt Ihres Produktes.

In Illustrator Volltonfarbe anlegen

Schritt 4

Legen Sie nun eine Volltonfarbe an. Klicken Sie dazu einfach auf das Farbfenster-Symbol in der Steuerungsleiste. Nun öffnet sich ein Fenster. Klicken Sie hier auf das markierte Symbol, um eine neue Farbe anzulegen.

Mit Illustrator Volltonfarbe anlegen

Schritt 5

Im sich nun öffnenden Fenster „Neues Farbfeld“ geben Sie bei „Farbfeldname“ den im Datenblatt Ihres Wunschproduktes geforderten Namen ein, zum Beispiel „Lack“, „Sonderfarbe“ oder „Folie“. Bei „Farbart“ wählen Sie „Volltonfarbe“, bei „Farbmodus“ „CMYK“. Stellen Sie zudem einen Farbkanal auf 100 %, alle anderen auf 0 %. Bestätigen Sie mit „OK“.

Illustrator fünfter Farbkanal

Schritt 6

Nun finden Sie in der Farb-Palette die von Ihnen angelegte Volltonfarbe. Sie erkennen Sie an einem weißen Dreieck in der rechten unteren Ecke des Farb-Symbols. Färben Sie auf der zweiten Ebene nun alle Elemente, die veredelt werden sollen, in dieser Farbe ein.

Illustrator fünfter Farbkanal anlegen

Schritt 7

Die nun eingefärbten Elemente müssen Sie, je nach Veredelung, anschließend auf „Fläche überdrucken“ oder „Kontur überdrucken“ stellen. Öffnen Sie dazu das Attribute-Fenster und aktivieren Sie die entsprechende Funktion.

Heißfolien: Fläche überdrucken an
Lacke: Fläche überdrucken an
Letterpress: Fläche überdrucken an
Sonderfarben: Fläche überdrucken aus

Das Attribute Fenster lassen Sie sich anzeigen, indem Sie in der Menüleiste auf „Fenster“ und „Attribute“ klicken oder mit dem Tastenkürzel Strg + F11.

Illustrator fünfter Farbkanal

Schritt 8

Zuletzt sollten Sie Ihre Druckdaten nach dem Export noch einmal überprüfen. Besonders einfach und effektiv geht das mit Adobe Acrobat Pro.

Druckprodukte mit exklusiven Veredelungen

Haben Sie die Volltonfarbe mit Illustrator erfolgreich angelegt, steht Ihren individuell veredelten Druckprodukten nichts mehr im Weg. Die Klassiker darunter sind Flyer, Visitenkarten und Faltblätter. Doch wussten Sie, dass Sie zum Beispiel auch Gruß- und Einladungskarten, Magazine, Postkarten, Eintrittskarten oder Klappvisitenkarten veredeln können? Die ganze Vielfalt der Exklusiv-Veredelungen finden Sie im FLYERALARM Onlineshop.

Marco

About Marco

Marco wurde das Bloggen in die Wiege gelegt und er ist die fleischgewordene Textmaschine im Team. Sein Interessengebiet ist groß und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Ein Steckenpferd hat er: ökologische und gleichzeitig ökonomische Druckverfahren.

23 Kommentare

  • Avatar Lola sagt:

    Produkt: „Magazin mit Rückdrahtheftung“
    UND Relieflack

    Für alle die folgende Fehlermeldungen bei der Bestellung erhalten:
    1. Fehler: Sonderfarbe ist nicht korrekt angelegt. […]
    2. Ungültige Farbauszugsnamen und/oder falsche Anzahl von Volltonfarben. […]

    …und den Lack richtig bezeichnet, als Vollton angelegt und auf (Flächen/Konturen) Überdrucken gestellt haben.

    —-> Es MUSS für Vorder- UND Rückseite (U1 und U4) Lack angelegt werden. Es geht nicht nur auf einer der Seiten.

    @Marco bzw. Flyeralarm-Team bitte ergänzt doch bitte auf euren Datenblättern einen Hinweis dazu.

    Mit besten Grüßen

  • Avatar Frederik sagt:

    Hi Marco,

    ich will eine Vorderseite von einer Visitenkarte partiell mit Glanzlack überziehen.
    Datei ist soweit nach Vorgaben angelegt, der oberste layer hat den zu „lackierenden“ Bereich mit der der Volltonfarbe eingefärbt.
    Layer ist auf „overprint fill“. Volltonfarbe gemäß aller Schritte (s.oben) erstellt.

    Dennoch bekomme ich beim Upload ständig die Fehler :

    ——
    Fehler: Sonderfarbe ist nicht korrekt angelegt
    Sie haben keine oder zu viele Sonderfarben in den Daten angelegt. Für das bestellte Produkt ist eine (und nur eine) Sonderfarbe zwingend erforderlich.

    Fehler: Ungültige Farbauszugsnamen und/oder falsche Anzahl von Volltonfarben
    Ihre Daten enthalten ungültige Farbauszugsnamen und/oder die Anzahl der angelegten Volltonfarben stimmt nicht mit Ihrer Bestellung überein. Es ist zwingend erforderlich, dass die Farbnamen in Ihren Daten exakt mit den Farbnamen Ihrer Bestellung übereinstimmen. Beachten Sie bitte, dass weiße Elemente bei HKS-Kontrollbändchen in der Volltonfarbe „weiss“ und bei Kugelschreibern, Paperclips und Textilien in der Volltonfarbe „WHITE“ angelegt werden müssen.
    —–

    Ich hab mich an die Vorgaben des tech sheets gehalten, verwende nur diese eine Volltonfarbe für den obersten layer.
    Benannt ist der Farbswatch in „Lack“, der oberste layer auch.

    Für den „normalen“ Druckbereich meines Designs verwende ich normales schwarz
    und dieser layer ist unterhalb des Lacklayers.

    Dennoch bekomme ich permanent den gleichen Fehler.

    Was ist in dem Kontext nun Sonderfarbe und Farbauszugsname?

    Danke und Grüße

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Frederik,
      puh, bei einem so konkreten Problem ist eine Ferndiagnose immer ein bisschen schwierig. Ich leite Ihre Frage mal an unsere Kollegen der grafischen Abteilung weiter und melde mich wieder bei Ihnen.

      Herzliche Grüße
      Marco

      • Marco Marco sagt:

        Hallo Frederik,
        auch unsere grafische Abteilung tut sich schwer, Ihnen in diesem Punkt weiterzuhelfen, ohne zu wissen, mit welchem Programm Sie die Druckdaten erstellt haben, wie Ihre Einstellungen während dessen aussahen usw. Die Kollegen würden sich gerne persönlich mit Ihnen unterhalten, um telefonisch auf die Suche nach einer Lösung für Ihr Problem zu gehen. Aus Kapazitätsgründen sollten Sie über unseren Callback-Service ein Telefonat vereinbaren, dann hat der entsprechende Kollege auch genügend Zeit für eine ausführliche Beratung: https://www.flyeralarm.com/de/callback

        Herzliche Grüße
        Marco

    • Avatar Lola sagt:

      Hallo Frederik,

      was war bei Ihnen denn das Problem und die Lösung? Würde mir sicherlich helfen.

      Danke und beste Grüße

  • Avatar Christine Weigl sagt:

    Hallo Marco,
    Hat alles soweit geklappt mit Hilfe des Tutorials, nur wo finde ich das Feld „Attribute“ für Schritt 7? Danke.
    saludos. christine

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Christine,
      klicken Sie einfach in der Menüleiste auf „Fenster“ und dann auf „Attribute“, schon können Sie die Fläche und / oder Kontur auf überdrucken stellen – oder eben nicht. Alternative: Das Tastenkürzel zum Anzeigen des Attribute-Fensters lautet Strg + F11.
      Danke für die Rückfrage, ich ergänze den Blogbeitrag gleich um diese Information.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Anita sagt:

    Hallo Marco,
    Gleich mal vorab…ich in noch Anfänger im Illustrator, also entschuldige bitte vielleicht „dumme“ Fragen. Ich möchte für Lesezeichen die Funktion mit dem Relieflack glänzend machen. Vorlage erstelle ich im Illustrator. Nun meine Frage: Die Bereiche, die mit dem Lack „erhoben“ werden sollen, haben in der Vorlage unterschiedliche Farben. Funktioniert in so einem Fall das mit der „Lackerhebung“ überhaupt, oder muss es eine einheitliche Farbe (z. B. Transparent) sein? Danke. Liebe Grüße, Anita

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Anita,
      es gibt keine dummen Fragen. 🙂 Und der Relieflack ist sowieso durchsichtig, die Farbe Ihres Layouts darunter spielt also keine Rolle. Wenn Sie die Volltonfarbe in Illustrator wie in diesem Tutorial dargestellt anlegen, dann sind die veredelten Bereiche in Ihrem Layout in der Vorschau komplett mit Magenta eingefärbt. Deaktivieren Sie die oberste Ebene, auf der die Elemente in Volltonfarbe eingefärbt sind, so müsste wieder Ihr ursprüngliches Layout zu sehen sein.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Nicola sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine Illustratordatei mit einer Volltonfarbe weiss zum Bedrucken einer Jacke. Leider steht im Datenblatt nicht ob ich Fläche überdrucken/Kontur überdrucken an oder ausschalten muss?

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Nicola,
      hier zeigt die weiße Volltonfarbe quasi nur an, an welcher Stelle die (sowieso weiße) Transferfolie bestehen bleibt und nicht ausgeschnitten wird. Dementsprechend spielt das Überdrucken hier keine Rolle.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Arien sagt:

    Hallo Marco,

    Im Datenblatt Informationen von Letterpress steht unten dem Achtung Titel:
    “ Sollten die Volltonelemente auf „Aussparen“ eingestellt sein “

    Wie kann man „Aussparen“ einstellen?

    Vielen Dank und Beste Gruesse
    Arien

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Arien,
      laut Datenblatt soll die Funktion „Aussparen“ nicht eingestellt sein. (Wortlaut: Sollten die Volltonelemente auf „Aussparen“ eingestellt sein (diese Funktion ist oft standardmäßig voreingestellt), wird das gewünschte
      Ergebnis nicht erzielt. Die unteren CMYK-Farben werden dabei ausgespart, also nicht gedruckt. Die gepressten Elemente bleiben weiß.)

      Wenn Sie wie Tutorial beschrieben die Funktion „Überdrucken“ einstellen, wird die Funktion „Aussparen“ automatisch deaktiviert. Die beiden Attribute schließen sich quasi aus.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Die Anne sagt:

    Hallo Marco,
    ich habe ein Aquarell gemalt, was nun über Flyeralarm auf Baumwolltaschen gedruckt werden soll.
    Da die Farben viel ineinander übergehen (Verläufe), nun meine Frage: gibt es eine Möglichkeit das Motiv doch zu drucken?
    Danke , Gruß Anne

    • Marco Marco sagt:

      Hi Anne,
      möglich ist natürlich vieles. 🙂 Am besten, Sie wenden sich an unsere Individual-Abteilung. Die Kollegen dort kümmern sich um besondere Wünsche und Anliegen. Überlegen Sie sich vorab, in welcher Stückzahl Sie Ihre Baumwolltaschen bedrucken lassen möchten. Benötigen Sie nur ein paar wenige Exemplare, so werden Ihnen die Kollegen wahrscheinlich ein Paket im Digitaldirektdruck schnüren. Für hohe Auflagen eignet sich dann der Siebdruck mit einer Farbseparation besser – mehr Infos und ein konkretes Angebot erhalten Sie unter https://www.flyeralarm-lfp.com/#services.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Markus sagt:

    Hallo,

    wie sieht es den bei dem Digitalen Transferdruck mit der Farbgebung bei einem weißen Hintergrund aus? Ich würde gerne ein Logo mit weißem Hintergrund per
    Digitalem Transferdruck erstellen lassen. Dort wird ja auch alles was Weiß werden soll als Volltonfarbe auf einer zweiten Ebene definiert. Muss ich da auch einen Farbtonregler auf 100% stellen?

    Vielen Dank schon mal vorab,
    Markus.

    • Marco Marco sagt:

      Hallo Markus,
      wenn Sie ein Logo mit weißem Hintergrund anlegen möchten, so sollten Sie die entsprechende Stelle als weiße Volltonfarbe angelegt und „white“ nennen. Gehen Sie dabei einfach genau wie im Tutorial beschrieben vor.

      Herzliche Grüße
      Marco

  • Avatar Staleker sagt:

    Hallo Marco und Flyeralarm Team,
    Eure Tutorials sind wunderbar, vor allem für Leute, die sich die Themen nach und nach aneignen und das nicht von der Pieke auf gelernt haben. Bitte noch mehr davon…
    Vielen Dank für Eure Arbeit und beste Grüße
    Michaela

    • Marco Marco sagt:

      Hi Michaela,
      vielen Dank für das Lob. Es werden in den nächsten Wochen garantiert noch einige Tutorials folgen.

      Herzliche Grüße aus Würzburg
      Marco

  • Avatar Micha sagt:

    Bitte noch ein Tutorial für Affinity Designer 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar