Corel Draw Tutorial: druckfähige PDFs erstellen

By 17. November 2021 Know-how
Corel Draw Tutorial: PDF erstellen

Farbprofil anlegen, druckfähige PDF erstellen und Druckdaten exportieren: In diesem Corel Draw Tutorial erfahren Sie, wie es geht.

Ob kreative Vektorillustrationen, professionell gestaltete Druckprodukte oder kleine Webgrafiken für die eigene Homepage: Corel Draw ist eine echte Alternative zu Programmen von Adobe und Affinity. Das macht die Software für Grafiker, Designer und Kreative jeder Fasson attraktiv – denn wer sich ein bisschen in die Materie einarbeitet, der holt aus Corel Draw wahre Kunstwerke heraus.

Bevor es soweit ist, sollten jedoch die Basics sitzen. Zum Beispiel das Installieren des richtigen Farbprofils, das Anlegen eines Dokumentes und der Export einer druckfähigen PDF-Datei. Und genau darum geht’s in diesem Corel Draw Tutorial.

Hinweis: In diesem Tutorial wurde mit Corel Draw 2020 für PC gearbeitet.

Corel Draw Tutorial: 3 Schritte zu perfekten Druckdaten

Um mit Corel Draw optimale Druckdaten zu erzeugen, sind drei einfache Schritte nötig:

Farbprofileinstellungen
Dokument anlegen
PDF exportieren

Farbprofileinstellungen in Corel Draw

Schritt 1: Zuerst müssen Sie das richtige Farbprofil installieren, um mit Corel Draw PDF-Dateien in Druckqualität zu exportieren. Für die Produktion bei FLYERALARM brauchen Sie die Profile „ISO Coated v2“ für Werbetechnik-Artikel und „ISO Coated v2 300%“ für alle anderen Druckprodukte. Beide Profile können Sie im FLYERALARM Onlineshop kostenlos herunterladen.

Warum braucht man ICC-Profile zur Druckdatenerstellung?

Sie erstellen Druckdaten am Computermonitor, der nur RGB-Farben wiedergeben kann. Gedruckt wird jedoch mit CMYK-Farben. Warum das so ist, erfahren Sie im Blogbeitrag über den Unterschied zwischen RGB- und CMYK-Farben. ICC-Profile helfen Layoutprogrammen, die von Ihnen angelegten RGB-Farben möglichst farbecht in CMYK-Farben zu übersetzen.

Schritt 2: Haben Sie die Farbprofile erfolgreich heruntergeladen, dann speichern Sie sie bei Windows in den Ordner: C:\Windows\System32\spool\drivers\color. Nutzen Sie einen Mac, so speichern Sie die Profile in den Ordner Library/ColorSync/Profiles/Recommended. Ab jetzt können Sie von allen Layout-, Grafik-, Zeichen- und Bildbearbeitungsprogrammen auf die ICC-Profile zugreifen.

Schritt 3: Öffnen Sie Corel Draw und klicken Sie in der Menüleiste auf Extras und Farbverwaltung. Unter den Farbverwaltungseinstellungen klicken Sie auf den Reiter Standard und dann auf das Drop-Down-Menü bei CMYK-Profil. Sollten hier bei Andere Profile die beiden ICC-Profile nicht auftauchen, so klicken Sie im gleichen Menü auf Farbprofile laden.

Es wird sich ein neues Fenster öffnen. Navigieren Sie hier zum Ablageort der heruntergeladenen ICC-Profile und klicken Sie auf Öffnen.

Dokument in Corel Draw anlegen

Schritt 1: Nachdem Sie die passenden Farbprofile heruntergeladen haben, öffnen Sie Corel Draw und legen ein neues Dokument an. Dazu klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und auf Neu…. Anschließend öffnet sich das Fenster Neues Dokument erstellen. Nehmen Sie darin folgende Einstellungen vor:

Name: Benennen Sie Ihr Dokument
Seitenzahl: Hier die Seitenzahl Ihres Dokumentes eintragen
(In diesem Fall soll ein 16-seitiges Magazin angelegt werden.)

Maße: Tragen Sie Breite und Höhe inkl. der Beschnittzugabe aus dem Datenblatt ein.
(Das Beispiel-Magazin soll DIN A4-Format haben, also 210 x 297 mm + 3 mm Beschnittzugabe)

Auflösung: Tragen Sie für Druckprodukte 356 dpi ein.
(Technisch korrekt müsste es natürlich ppi lauten.)

Farbeinstellungen: Wählen Sie bei CMYK-Profil ISO Coated v2 300% aus.

Anschließend bestätigen Sie mit Ok. Jetzt können Sie schon mit der Gestaltung Ihres Werbemittels beginnen.

Schritt 2 (optional): Möchten Sie nach dem Anlegen Ihres Dokuments das Format doch noch einmal ändern, so klicken Sie in der Menüleiste auf Layout und dann auf Seitengröße. Hier können Sie nun die neue Seitengröße eintragen.

Auf die gleiche Weise fügen Sie neue Seiten hinzu: Einfach in der Menüleiste auf Layout und auf Seite einfügen… klicken. Wählen Sie die Zahl der einzufügenden Seiten aus und platzieren Sie sie vor oder nach einer bereits vorhandenen Seite.

Unter Extras und Farbverwaltung können Sie im Nachhinein auch das Farbprofil noch verändern.

Mit Corel Draw PDFs exportieren

Schritt 1: Um mit Corel Draw PDFs zu exportieren, klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und auf Als PDF freigeben. Im sich öffnenden Fenster wählen Sie bei den PDF-Voreinstellungen PDF/X-3 oder PDF/X-4 – je nach Werbemittel. Welches PDF-Format Sie wählen müssen, können Sie im Datenblatt Ihres Wunschproduktes nachlesen. Anschließend klicken Sie auf Einstellungen.

Schritt 2: Nun öffnet sich ein neues Fenster mit den PDF-Einstellungen. Hier nehmen Sie in den einzelnen Reitern folgende Einstellungen vor:

Allgemein

Wählen Sie bei Exportbereich Aktuelles Dokument aus, um Ihr gesamtes Dokument zu exportieren – und nicht etwa nur einzelne Seiten. Bei den PDF-Voreinstellungen müsste das von Ihnen unter Schritt 1 festgelegte Profil eingetragen sein. Wählen Sie bei Kompatibilität das gleiche Profil aus.

Color

Klicken Sie das Feld bei Farbeinstellungen des Dokumentes verwenden an, um beim Export Ihre vorher getätigten Einstellungen anzuwenden. Bei Ausgabefarbe sollte bereits CMYK ausgewählt sein. Setzen Sie zudem je einen Haken bei Dokument-Überdruckung beibehalten und Schwarz immer überdrucken.

Objekte

Wählen Sie beim Komprimierungstyp JPEG die JPEG-Qualität von 100 % aus. Geben Sie außerdem beim Herunterskalieren bei Farbe und Graustufen jeweils 356 ppi ein und setzen Sie einen Haken bei Text und Strichkonfiguration komprimieren und Allen Text als Kurven exportieren.

Tipp: Bei großformatigen Werbetechnikprodukten sollten Sie die Auflösung auf 150 ppi stellen.

Druckvorstufe

Setzen Sie einen Haken bei Halbtonbild-Information beibehalten. Bei Randanschnittgrenze könnten Sie eine Beschnittzugabe hinzufügen. In diesem Beispiel ist das jedoch nicht nötig, da beim Definieren der Breite und Höhe des Dokumentes die Beschnittzugabe bereits einberechnet wurde. Dieses Vorgehen empfehlen wir Ihnen beim Anlegen von Druckdaten mit Corel Draw.

Fazit: mit dem richtigen Corel Draw Tutorial zu perfekten Druckdaten

Wenn Sie sich an die erläuterten Schritte halten, so steht dem perfekten Druckergebnis nichts mehr im Wege – die passenden Druckprodukte und Werbemittel vorausgesetzt. Davon finden Sie im FLYERALARM Onlineshop zahlreiche, zum Beispiel das hier konfigurierte Magazin im DIN A4-Format, genauso wie Flyer, Faltblätter, Werbetechnik oder Give-aways. Werfen Sie doch mal einen Blick in den Onlineshop und finden Sie genau Ihr Wunschprodukt.

Marco

About Marco

Marco wurde das Bloggen in die Wiege gelegt und er ist die fleischgewordene Textmaschine im Team. Sein Interessengebiet ist groß und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Ein Steckenpferd hat er: ökologische und gleichzeitig ökonomische Druckverfahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar